GESCHICHTE VON CRAFTING WELLNESS 

Pädiatrische Onkologie-Pflege:Weil Kinder den Krebs nicht allein bekämpfen können

"Meine Patienten sind Superhelden, an die ich am meisten glaube." - Valeria R.Valeria ist Krankenschwester in der pädiatrischen Onkologie - eine hochspezialisierte und sensible Aufgabe. Die Betreuung krebskranker Kinder bringt eine Vielzahl von Emotionen hervor und kann die eigene Belastbarkeit auf die Probe stellen. Letztendlich sind diese tapferen Kinder inspirierend, und ihr Durchhaltevermögen und ihre Stärke ermutigen uns alle, weiter zu kämpfen.

@valerngl

@mdfinstruments

TRANSCRIPT

Valeria [00:00:00]
Ich bin Krankenschwester und arbeite derzeit als pädiatrische Onkologin im Hospital Infantil, einem kleinen neuen Krankenhaus hier in Mexiko.
Es ist ein Krankenhaus, in dem ausschließlich krebskranke Kinder behandelt werden, und derzeit arbeite ich in der Abteilung für Knochenmarktransplantation. Kinder mit Krebs sind ganz anders als normale Kinder. Sie sind wie kleine Erwachsene, weil sie sehr zäh und stark sind, aber sie haben immer noch das Wesen eines Kindes, weil sie sehr unschuldig und verspielt sind. Und ja, ich glaube, das sind die stärksten Menschen, die ich je getroffen habe, und natürlich ihre Eltern.

Brooke Smith [00:00:54]
Hallo zusammen und vielen Dank für die Teilnahme an unserem Crafting-Wellness-Podcast. Und heute habe ich das Vergnügen, Ihnen Valeria vorzustellen. Hallo, Valeria, wie geht es dir?Valeria [00:01:03]Hi, Brooke, mir geht es sehr gut. Danke, dass Sie mich heute eingeladen haben.

Brooke Smith [00:01:08]
Oh, vielen Dank, dass du dich uns angeschlossen hast. Kannst du dich uns ein wenig vorstellen? Damit dich jeder ein bisschen kennenlernen kann.

Valeria [00:01:19]
Ja, ich bin Krankenschwester und arbeite derzeit als pädiatrische Onkologieschwester im Hospital Infantil in Mexiko. Das ist ein Krankenhaus, in dem ausschließlich krebskranke Kinder behandelt werden, und derzeit arbeite ich in der Abteilung für Knochenmarktransplantation.Brooke Smith [00:01:40]Wow, und wie lange machst du diesen Job schon?Valeria [00:01:44]Diesen Job seit fast zwei JahrenBrooke Smith [00:01:46]Das muss ein unglaublich schwieriger, aber auch ein unglaublich inspirierender und schöner Job sein.

Valeria [00:01:56]
Ja, das ist es. Ja.

Brooke Smith[00:01:58]
Kannst du uns ein wenig darüber erzählen, wie du diesen Job gefunden hast, wie du zur Krankenpflege gekommen bist?

Valeria [00:02:04]
Ja. Ich habe also an der Universitat Autonoma die Große studiert. Das ist eine öffentliche Universität in meinem Staat, aber eigentlich die beste für Krankenpflege. Unglaublich. Ich habe vier Jahre lang studiert, und nach meinem Abschluss habe ich angefangen, als Schulkrankenschwester zu arbeiten und dann auch die Hälfte der Zeit. Die andere Hälfte der Zeit habe ich mit einem Kinderarzt im dritten Rat gearbeitet, und schon damals sah ich mich nicht in der Lage, mein ganzes Leben lang mit Kindern zu arbeiten. Erst als ich bei Ito anfing, wo ich jetzt arbeite, habe ich festgestellt, dass ich Kinder liebe. Und ich glaube, das liegt daran, dass krebskranke Kinder sich so sehr von normalen Kindern unterscheiden.

Brooke Smith [00:02:51]
Das glaube ich. Als du Schulkrankenschwester warst, war das auch in der Grundschule und bei jüngeren Kindern?

Valeria [00:03:00]
Ja. Nun, es war eine Schule für Kinder vom Kindergarten bis zur High School.

Brooke Smith [00:03:05]
Dann hast du in der Pädiatrie gearbeitet. Ja. OKAY. Und wie hast du dann das Fachgebiet mit Kindern gefunden? Ich frage mich nur, wie Sie überhaupt auf die onkologische Pflege mit Kindern gekommen sind?

Valeria [00:03:19]
Ja, das ist eine lustige Geschichte, denn als ich Krankenpflege studierte und meine Famulatur absolvierte, dachte ich, dass ich niemals mit Kindern arbeiten würde. Ich dachte, das wäre nichts für mich, wissen Sie? Aber dann war mein erster Job als Krankenschwester eine Schulschwester, und dann habe ich mit einem Kinderarzt zusammengearbeitet. Und wie ich schon sagte, dachte ich schon damals nicht, dass ich mein ganzes Leben lang mit Kindern arbeiten würde. Aber dann hatte ich einen Freund, der in dem Krankenhaus arbeitet, in dem ich arbeite, und er erzählte mir von der Stelle, und ich bewarb mich einfach, und ich weiß nicht, ich verliebte mich einfach in die Kinder dort und in die Arbeit,

Brooke Smith [00:04:04]
sie lieben das so sehr. Ich weiß, dass ich auf deiner Instagram-Seite gesehen habe, was für ein schöner Job das ist, in einer so schwierigen Zeit für sie da zu sein. Kannst du uns als onkologische Kinderkrankenschwester ein wenig über deinen Alltag erzählen?

Valeria [00:04:22]
Ja, also, es ist jeden Tag sehr unterschiedlich. Ich meine, es ist nicht das Gleiche, aber wir bekommen unsere Patienten zugewiesen. Wir können maximal vier Patienten haben, weil die Kinder sehr komplex sind, so dass wir eine Chemotherapie anwenden können oder sie sehr schnell kritisch werden können. Wir müssen also sehr gut auf sie aufpassen. Außerdem bekommen sie viele Transfusionen und Eingriffe. Es ist also wie jeden Tag, aber im Moment arbeite ich auf der Knochenmarktransplantationsstation, und da ist es ein bisschen anders als bei einem normalen Krankenhausaufenthalt für Kinder.

Brooke Smith [00:05:14]
Erzählen Sie ein bisschen über die Knochenmarktransplantationseinheit und was das mit sich bringt.

Valeria [00:05:19]
Die Knochenmarktransplantation wird auch als Stammzellentransplantation bezeichnet und ist eine Therapie für vier Kinder mit Krebs, meistens Leukämie, aber nicht ausschließlich für Leukämie. Es handelt sich dabei um eine Infusion von gesundem Knochenmark in den Körper, um das Wachstum von neuem Knochenmark anzuregen, was eine ziemlich komplexe Therapie ist. Wir müssen den Kindern hohe Dosen von Chemotherapie verabreichen, um den Körper darauf vorzubereiten, Platz für das neue Knochenmark zu schaffen. Außerdem sind die Kinder sehr immungeschwächt, so dass wir sehr auf Infektionskontrolle achten müssen. Es gibt also zwei Arten von Knochenmarktransplantationen: die autologe, bei der der Patient, der alte Patient, seine eigenen Stammzellen spendet. Und es gibt auch eine beliebige Transplantation, die von einem Familienspender oder von jemandem, der nicht mit ihm verwandt ist, aber zu ihm passt, durchgeführt werden kann.

Brooke Smith [00:06:30]
Es ist ein ziemlich stressiger Job, weil man es mit wirklich unschuldigem und sehr jungem Leben zu tun hat. Ich kann mir also vorstellen, dass dieser Job emotional sehr anstrengend sein kann. Kannst du ein bisschen darüber sprechen, was du für dich selbst tust, um einen Ausgleich zu schaffen, wenn du schwierige Tage hast, und wie du diese durchstehst?

Valeria [00:06:58]
Ja, ich glaube, ich bin sehr zäh. Ich würde sagen, ich hatte noch nie Probleme damit, damit umzugehen, ich bin sehr gut darin, meinen Job von meinem Privatleben zu trennen, denke ich. Natürlich geht es mir manchmal nicht gut, wenn es meinem Patienten nicht gut geht. Und dann gehe ich nach Hause mit dem Gefühl, dass es meinem Patienten nicht gut ging oder wahrscheinlich nicht gut geht.

Brooke Smith [00:07:29]
Ich denke, das ist wirklich eine großartige Perspektive, die man haben sollte. Und je mehr man das so gut wie möglich trennen kann, denn ich weiß, dass das wahrscheinlich schwierig ist. Es wird Sie nur stärker machen und, Sie wissen schon, eine bessere Krankenschwester, weil Sie diese harten Tage und Gefühle einfach irgendwie abgrenzen können. Es gab eine Art spezielles Studium, um Kinderkrankenschwester in der Onkologie zu werden.

Valeria [00:07:57]
Na ja, es gibt natürlich so etwas wie einen Kurs oder so etwas wie eine spezielle, wie zwei Jahre Vorbereitung oder weniger. Aber ich bin nicht einfach ins Krankenhaus gegangen und habe mich dort weitergebildet, und so bin ich wirklich eine geworden, indem ich jeden Tag trainiert habe. Und ich lerne immer noch jeden Tag dazu.

Brooke Smith [00:08:22]
Kannst du uns sagen, wo du jetzt gerade bist? Weil ich glaube, ich weiß wo du bist, aber ich glaube nicht, dass irgendjemand, der zuschaut, weiß wo du bist.

Valeria [00:08:28]
Ja, im Moment, ich meine, Mexiko, um genau zu sein, das ist ein Staat, der etwa drei Stunden von Mexiko-Stadt entfernt ist.

Brooke Smith [00:08:38]
Kannst du uns ein bisschen was über dich erzählen und was du gerne zum Spaß machst und wie das Leben dort in Mexiko für dich ist?
Valeria [00:08:48]
Ich meine, ich glaube nicht, dass ich ein super lustiges Leben habe. Wenn ich arbeite, arbeite ich eigentlich nachmittags. Morgens habe ich also eigentlich keine Zeit für viele Dinge, aber ich treibe gerne Sport und verbringe Zeit mit meinen Hunden und mit meiner Familie. Und dann gehe ich zur Arbeit. Ich arbeite acht Stunden und komme dann super müde nach Hause und schlafe einfach ein, weißt du? Aber ich glaube, was ich am liebsten tue und wofür ich mich am meisten begeistern kann, ist das Reisen.

Brooke Smith [00:09:25]
Oh ja, Reisen. Und wohin? OK, also wo warst du schon? Das ist dein Lieblingsort, an den du gereist bist.

Valeria [00:09:33]
Ja, als ich 2017 meinen Abschluss an der Krankenpflegeschule gemacht habe, bin ich mit meiner besten Freundin gereist, die auch einen Abschluss als Ernährungsberaterin hat. Wir haben eine Reise nach Südostasien gemacht. Es war die beste Reise, die ich je gemacht habe, und ich glaube, mein Lieblingsland, das ich auf dieser Reise besucht habe, war Thailand.

Brooke Smith [00:09:59]
Oh ja, ich war noch nie in Thailand, aber ich habe Bilder gesehen und es scheint sehr schön zu sein.

Valeria [00:10:05]
Ja, die Landschaften sind erstaunlich, die Leute sind super nett und das Essen ist köstlich.

Brooke Smith [00:10:11]
Ja, das ist großartig. OK, also was steht auf deiner Bucket List für Reisen? Wo ist dein nächstes Ziel, wenn COVID vorbei ist und du Zeit hast, weil du sie dir durch all das hier verdient hast? Wo ist der Ort, an den du als nächstes reisen möchtest?

Valeria [00:10:26]
Ich träume davon, eines Tages nach Peru zu gehen, nach Machu Picchu. Ich möchte auch nach Afrika auf eine Safari gehen. Ich weiß es nicht. Es gibt einfach eine Menge Orte, die ich besuchen möchte.

Brooke Smith [00:10:39]
Bist du in Mexiko aufgewachsen? Kommst du ursprünglich von dort?

Valeria [00:10:43]
Ja, ich habe mein ganzes Leben lang hier gelebt. Ich habe nur ein Auslandssemester gemacht. Während der Krankenpflegeschule war ich am Hope College in Michigan. Ich habe dort sechs Monate lang studiert. Da habe ich gemerkt, wie sehr sich die Krankenpflege in den USA von der in Mexiko unterscheidet, und diese Erfahrung hat in mir den Wunsch geweckt, Krankenschwester in den Vereinigten Staaten zu werden.

Brooke Smith [00:11:18]
Oh ja, ja. Und Schreiber, ich weiß, das ist eine schwere Aufgabe, die jeder studiert. Ja, ich weiß, aber ich glaube, du kannst es schaffen. Ich glaube an dich. Also das ist ein interessanter Punkt, den ich liebe. Ich würde gerne ein bisschen mehr über Ihre Erfahrungen hören, als Sie in die USA kamen, um in Michigan zu studieren. Kannst du ein wenig über diese Erfahrung erzählen und darüber, wie sie sich unterscheidet?

Valeria [00:11:45]
Ja. Als ich also für nur sechs Monate in Michigan zur Krankenpflegeschule ging. Ja, ich habe gemerkt, wie anders alles war. Zum Beispiel ist das College-Leben hier in Mexiko so viel anders. Ich lebe zu Hause und bin nur zur Schule gegangen. Außerdem weiß ich noch, dass ich in Mexiko immer gesagt habe, dass ich Krankenpflege studiere. Die Leute fragten mich: "Warum willst du eigentlich Arzt werden? Und, wissen Sie, Krankenschwestern sind weniger wert als Ärzte, denn so werden Krankenschwestern in Mexiko gesehen, eher als Assistenten des Arztes und nicht als Teamkollegen. Ich erinnere mich, als ich in Michigan war und die Leute mich nach meinem Hauptfach fragten und ich Krankenpflege sagte. Ich hörte immer sehr positive Kommentare wie: Wow, du musst superintelligent sein. Wow. Krankenpflege ist superschwer. Und dadurch wurde mir klar, wie Krankenschwestern gesehen werden. Und so möchte man eigentlich auch gesehen werden, denn es stimmt ja auch,

Brooke Smith [00:12:54]
Das ist absolut wahr. Ich habe mit so vielen Krankenschwestern gesprochen, die auf dem Weg waren, Ärzte zu werden, die ein Medizinstudium absolvierten und dann ihre Meinung änderten. Krankenschwestern und Krankenpfleger haben definitiv eine gewisse Berufung, sie sind in den schwierigsten Zeiten deines Lebens für dich da und manchmal auch in den glücklichsten Zeiten deines Lebens. Aber sie sind auch für dich da, wenn du Angst hast und allein bist und. Sie sind irgendwie wie ein Engel. Man nennt sie nicht umsonst Engel des Gesundheitswesens, denn so fühlen sie sich definitiv. Ich weiß, dass ich als Patientin in der Vergangenheit eine wunderbare Krankenschwester hatte, als ich in der Notaufnahme war, als ich jung war und allein in Kalifornien war und in der Notaufnahme aufwachte und diese wunderbare freundliche Krankenschwester mir Socken an die Füße zog. Und er war die netteste Seele zu mir, und er tröstete mich auf eine Art und Weise, die ich nicht erklären kann, weil ich von meiner Familie getrennt war und nicht wusste, was mit mir los war, und einfach die Fürsorge und die Liebe und das Wissen, dass er seinen Job gut machte und sich um mich kümmern konnte. Und das gab mir ein Maß an Trost, das ich nicht in Worte fassen kann. Daher rührt auch meine Liebe zu Krankenschwestern und Krankenpflegern. Es ist also definitiv eine aufrichtige Liebe, aber ich denke, Sie haben einen wirklich guten Punkt gemacht, dass Krankenschwestern keine Assistenten sind, sondern ein Team, Teamkollegen, und wir brauchen jeden, um seine Arbeit zu tun, damit die Menschen gesund werden und auf dem richtigen Weg sind, in jeder Rolle ist das genauso wichtig.Valeria [00:14:39]Ja, deshalb denke ich auch so. Ja. Wenn die Leute fragen, wie du und ich angefangen haben, stattdessen Arzt zu werden, dann sage ich einfach, es ist ganz anders. Also, es ist nicht so, dass sie mehr sind als wir oder so. Es ist einfach ganz anders.

Brooke Smith [00:14:54]
Haben Sie einen Rat für Leute, die sich für den Pflegeberuf interessieren und vielleicht speziell für die pädiatrisch-onkologische Pflege? Hast du irgendwelche Ratschläge für die Leute, die sich dieses Video gerade ansehen und es wissen wollen?

Valeria [00:15:15]
Also ich würde sagen, dass das Gesundheitswesen sehr komplex und manchmal schwierig ist, aber es ist es auf jeden Fall wert. Und ich würde sagen, erforsche einfach die verschiedenen Fachrichtungen, wie zum Beispiel die Notaufnahme, die Chirurgie, die Pädiatrie, und dann finde heraus, welche davon die richtige für dich ist.

Brooke Smith [00:15:50]
Ja, ich denke, es ist eine Menge von Versuch und Irrtum, richtig, pädiatrische Onkologie Krankenpflege, und dann könnte man versuchen, diesen Weg zu beginnen und dann feststellen, weißt du was? Nein, eigentlich will ich in die Chirurgie gehen oder ich will in dieses andere Fachgebiet gehen, denn ich glaube, das Wichtigste bei der Krankenpflege ist, dass es so viele verschiedene Wege gibt, die man einschlagen kann, so viele verschiedene Fachgebiete. Und das lerne ich sozusagen nebenbei, während ich diesen Podcast mache und mit allen möglichen Krankenschwestern spreche. Ich lerne sozusagen alles über die verschiedenen Fachrichtungen. Und es macht wirklich Spaß, weil ich zusammen mit allen, die zuschauen, all die Möglichkeiten lerne, die ihr habt, wenn es darum geht, Krankenpflege zu betreiben. Und auch, wenn es darum geht, wie hoch man die Krankenpflegeausbildung nehmen will, denn man kann zwei Jahre, vier Jahre, man kann einfach weitermachen und lernen und als Krankenschwester wachsen. Und ich denke, das ist eines der schönsten Dinge an der Krankenpflege, dass man die Kontrolle darüber hat, welchen Weg man einschlagen möchte und dass man seine Ausbildung so weit oder so wenig wie möglich ausdehnen kann. Und das liegt einfach an dir.

Valeria [00:16:52]
Ja, ich stimme dir zu, Brooke. Ja, die Krankenpflege ist sehr vielfältig, man kann also zur Knochenmarktransplantation oder auf die Intensivstation gehen. Ich meine, es ist sehr vielfältig Hof Krankenschwestern

Brooke Smith [00:17:08]
Ich würde Sie gerne fragen, ob Sie hierher kommen wollen, um Krankenschwester zu werden, hier in den Staaten. Weißt du, wie das abläuft, oder ist das etwas, das du derzeit verfolgst, oder nur ein Traum, den du in der Zukunft verfolgen willst?

Valeria [00:17:27]
Ich kenne den Prozess. Es ist ziemlich komplex, und das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich es nicht zuerst gemacht habe. Ich muss mein Studium irgendwie neu bewerten, also muss ich etwas in der CFMGS-Sache machen, das ich nicht wirklich gut kenne. Und natürlich muss ich mir auch die Beine vertreten. Und dann, wenn ich wie RN ist unsicher. So ist es cool. Mmh. Ich würde mich dann einfach für einen Job bewerben, und das hört sich super einfach an, weißt du, indem du einfach sagst, du brauchst den doing needs, das ist eine Herausforderung.

Brooke Smith [00:18:08]
Hast du jemals über Reisekrankenpflege nachgedacht? Denn hier in den USA gehen Krankenschwestern und -pfleger an verschiedene Orte und arbeiten für kurze Zeiträume, manchmal sechs Monate, manchmal länger, und dann gehen sie weiter und gehen woanders hin. Haben Sie jemals darüber nachgedacht, oder ist das einfach völlig unabhängig von Ihrem Fachgebiet?

Valeria [00:18:33]
Nun, das ist nichts, was wir in Mexiko machen, aber ich habe davon erfahren, als ich in Michigan war. Ich wusste, dass es so etwas gibt, und ich fand das immer sehr cool. Aber ich weiß es nicht. Ich hatte nie daran gedacht, diesen Weg einzuschlagen. Ich hatte einfach das Gefühl, dass ich das gefunden habe, was ich in meinem Leben machen will, und ich kann mir nichts anderes mehr vorstellen. Wenn ich jemals in die USA gehe, würde ich auf jeden Fall irgendwo anders als pädiatrische Onkologie-Krankenschwester arbeiten wollen.

Brooke Smith [00:19:05]
Das finde ich toll. Ich finde es toll, dass du weißt, was du willst. Und es ist lustig, denn je mehr Leute ich spreche, desto mehr haben sie ihre Nische gefunden, ihren Platz gefunden, an dem ihr Herz ihnen sagt: Das ist es, ich weiß, wo ich hingehöre. Und dann gibt es eigentlich nichts anderes mehr. Es ist, als ob man es einfach wüsste. Und nachdem ich mit dir gesprochen habe, kann ich sagen, dass du genau da bist, wo du sein sollst und wohin dich dein Herz geführt hat. Und das finde ich wirklich schön. Und ich weiß, dass all diese Kinder so viel Glück haben, dich zu haben und eine fürsorgliche Krankenschwester an ihrer Seite zu haben, die ihnen durch all ihre Kämpfe hilft, denn ich weiß, dass es nicht leicht ist, das durchzustehen.

Valeria [00:19:47]
Ja. Ich danke dir, Brooke. Ja. Kinder mit Krebs sind ganz anders als normale Kinder. Sie sind wie kleine Erwachsene, weil sie sehr zäh und stark sind, aber sie haben immer noch das Wesen eines Kindes, weil sie sehr unschuldig und verspielt sind. Und ja, ich glaube, das sind die stärksten Menschen, die ich je getroffen habe, und natürlich ihre Eltern.

Brooke Smith [00:20:16]
Ich habe es sehr genossen, Sie in diesem Podcast zu haben, und ich möchte auf jeden Fall alle Ihre Informationen verlinken. Wir werden ihr Instagram-Handle hier einfügen und alle anderen Handles, die sie unten in diesem Video haben könnte. Also, bitte schaut euch Valeria an. Wenn ihr Fragen habt oder mit ihr plaudern wollt, bin ich mir sicher, dass sie für ein Gespräch mit euch offen ist. Wenn ihr mehr über die pädiatrisch-onkologische Pflege erfahren wollt, wird sie euch sicher gerne von ihren Erfahrungen berichten.

Valeria [00:20:44]
Vielen Dank,

Brooke.Brooke Smith [00:20:46]
Vielen Dank für die Teilnahme an unserem Crafting Wellness-Podcast.

CRAFTING WELLNESS -DIE GESCHICHTE

SEIN SIE DIE URSACHE

Das ist unser Eid und wir brauchen Sie. Die WELT braucht Sie. Wir brauchen Ihr Herz, Ihren Verstand, Ihre Fähigkeiten und Ihre Partnerschaft.

MEHR GESCHICHTEN ÜBER CRAFTING WELLNESS 

ZU EHREN UNSERER WOHLBEFINDEN-HELDEN

Universelles Versprechen

Was als Safari-Elefantentour begann, wurde zum Abenteuer ihres Lebens und zum Beginn eines neuen Lebens für viele andere. Martha Cummings, die derzeitige Geschäftsführerin von Universal Promise, plante zu ihrem 50. Geburtstag einen Urlaub im Addo Elephant National Park in Südafrika, nur um herauszufinden, dass die Safari nicht der wilde Ritt war. In der Safari-Lodge fragte Martha ihren Kellner und Übersetzer Moses, ob er sie in seine Stadt Nomathamsanqa bringen würde.

Mehr Details

Die Schwimmende Ärzte Panama

Stellen Sie sich vor, Sie packen Ihre Vorräte zusammen, fliegen in ein anderes Land, fahren mit dem Auto zur nächsten Anlegestelle und wagen sich dann über das Wasser, um dort eine medizinische Klinik für eine Gemeinschaft einzurichten, die nicht dieselbe Sprache spricht wie Sie. 

Mehr Details

Internationales Medizinisches Korps

Jedes Jahr eilt International Medical Corp an die Front, um bei den schlimmsten Katastrophen in der Welt als Ersthelfer zur Stelle zu sein. Sie konzentrieren sich auf die Bereiche Gesundheitsversorgung, Ernährung, Unterkünfte und Schutzdienste und eilen bei humanitären Katastrophen an den Ort des Geschehens, um den Betroffenen zu helfen.

Mehr Details