GESCHICHTE VON CRAFTING WELLNESS 

WENN DIE GELEGENHEIT NICHT ANKLOPFT, BAUE EINE TÜR

Kathryn Dickson BSN, RN, DNP, ENP-C, FNP-C, die Geschäftsführerin und Gründerin von OliveUs Apparel,
sprach kürzlich im MDF Instruments Crafting Wellness Podcast über Krankenpflege und Unternehmertum im medizinischen Bereich.
Mit ihrer Geschichte beweist Kathryn, dass wir viele Dinge auf einmal sein können und wie sie ihre Leidenschaft für Mode und Medizin in der Entwicklung von OliveUs Scrubs kombiniert hat.
Sie wusste, dass die auf dem Markt erhältlichen medizinischen Kittel den Anforderungen nicht gewachsen waren, also begann sie, ihre eigenen zu schneidern, um ein Maximum an Komfort und Zweckmäßigkeit zu erreichen.
Kathryn beschloss, ihre eigene Marke zu gründen, um zu beweisen, dass alles,
was ein Unternehmen für OP-Kleidung kann, eine Krankenschwester noch besser machen kann.

@ForOliveUs
www.oliveus.com
@MDFInstruments

TRANSCRIPT

Kathryn
So entstand die Kittel-Firma, denn ich habe nicht vom ersten Tag an meine eigenen Kittel gemacht, sondern ich wünschte, ich hätte einen Platz für mein Stethoskop, weil ich einen Ausschlag am Hals bekam und es nicht um den Hals tragen wollte. Also habe ich das geändert. Und dann dachte ich mir, hmm, es wäre wirklich schön, wenn es einen Kreditkartenhalter oder einen Ausweishalter gäbe, denn jedes Mal, wenn ich mein Handy herausziehe, fliegen meine Kreditkarten durch die Gegend. Es gab also eine Art Übergangszeit bis zu dem, was es heute ist.

Brooke Smith
Willkommen zum MDF-Instrumente Crafting Wellness Podcast. Ich freue mich sehr, Ihnen heute Kathryn vorstellen zu können. Sie ist nicht nur eine sehr erfolgreiche Krankenschwester, sondern sie hat auch ihr eigenes Unternehmen für Kittel gegründet. Wir werden darüber und über ihren Unternehmergeist sprechen. Gibt es ein Alter, in dem man weiß, dass man Krankenschwester werden will, weil manche Kinder mit 456 Jahren schon wissen, was sie später einmal werden wollen? Und das ändert sich nie? War das so? War das eine ähnliche Erfahrung für Sie?

Kathryn
Ich freue mich darauf, über verschiedene Dinge zu sprechen, von der Krankenpflege bis zum Unternehmertum im medizinischen Bereich. Mein Name ist Katherine Dixon. Ich bin Krankenschwester für Kardiologie und Notfallmedizinerin. Ich bin Professorin an der Universität von San Diego und außerdem die Geschäftsführerin und Gründerin von OliveUS medical apparel. Ich bin in Detroit, Michigan, aufgewachsen und hatte schon in jungen Jahren mein Krankenpflege-Set mit Verbandszeug und liebte es, Schürfwunden zu versorgen. Außerdem war ich als Kind sehr modebewusst. Ich trug Dalmatiner-Schmuck, eine Tiara, Cowgirl-Stiefel und Hummel-Flügel, einfach überall. Ich hatte also irgendwie diese schrullige Version meiner Leidenschaft und Liebe zur Medizin zur gleichen Zeit. Als ich in der Grundschule war, zogen wir nach San Diego. Ich habe mich dann freiwillig in einem örtlichen Krankenhaus gemeldet, weil ich schon als Kind Krankenschwester werden wollte, und habe mich für den medizinischen Bereich entschieden. Ja, es gab tatsächlich ein Alter. Im Kindergarten schenkten mir meine Eltern einen kleinen Spielzeugkoffer mit einer Art Arztkoffer, der sich sehr schnell in einen echten Erste-Hilfe-Koffer mit antiseptischer Creme und Pflaster verwandelte. Und ich saß auf dem Spielplatz und hoffte, dass jemand hinfiel, damit ich meine guten Pflaster und die antiseptische Creme benutzen konnte. Ich liebte es, mich um andere Menschen zu kümmern. Natürlich ist daraus etwas viel Ethischeres geworden, nämlich mein Beruf als Krankenschwester, aber ich habe schon als kleines Kind davon gesprochen, Krankenschwester zu werden, und ich bin mir nicht ganz sicher, woher das kam. Denn niemand in meiner Familie war Mediziner.

Brooke Smith
Ich wollte das nur fragen, weil wir manchmal unseren Eltern oder Großeltern oder einer Tante oder einem Onkel oder so nacheifern wollen. Ich war also neugierig, ob es Ihnen im Blut liegt, aber soweit Sie wissen, scheint es nicht so zu sein.

Kathryn
Nun, eigentlich stimmt es nicht, dass meine Großmutter, die auch Katherine Dixon heißt, Krankenschwester war. Ich habe das erst in der Highschool erfahren. Es kann also sein, dass etwas im genetischen Pool vorhanden war, aber gleichzeitig war es das auch nicht. Es war nicht leicht verfügbar oder mir bekannt, bis ich in der High School war. Und mein Vater sagte: "Oh, du erinnerst mich so sehr an meine Mutter, denn sie ist Krankenschwester. Und ich sagte: "Was? Wir haben über Krankenpflege gesprochen, seit ich ein Kind war, woher kommt das?

Brooke Smith
Als ich ein Kind war, hatten wir auf dem Spielplatz eine Landkarte der Vereinigten Staaten, und alle Kinder spielten, wo sie leben würden, und ich ging immer direkt nach Kalifornien. Als ich sechs Jahre alt war, bin ich direkt nach Kalifornien gegangen und habe gesagt: "Ich lebe jetzt hier. Ich werde in Kalifornien leben. Und wie sich herausstellte, bin ich dort gelandet. Aber ich glaube, als Kinder haben wir viel Intuition. Und wir haben noch nicht gelernt, diese Intuition in uns zu dämpfen. Und so denken wir, dass die Welt alles ist, was möglich ist. Und es ist so toll, wenn man eine Leidenschaft oder eine Liebe so früh entdecken kann, weil ich das Gefühl habe. Es ist so sehr in der Seele, dass einem niemand wirklich etwas anderes sagen kann.

Kathryn
Ja, das stimmt. Und es ist wichtig, Menschen um sich zu haben, die einen darin bestärken. Denn ich habe immer noch dieses Gefühl eines kindlichen Traums, das Gefühl, die Dinge, die mir wichtig sind, verwirklichen zu wollen.

Brooke Smith
Ja, und du machst es sehr gut. Sie sind sehr erfolgreich und freuen sich darauf, das alles zu machen. Aber lassen Sie uns ein bisschen früher anfangen. Sie wussten also schon mit sechs Jahren, dass Sie Krankenschwester werden wollten, und Sie sagten, dass Sie sich freiwillig gemeldet haben. War das etwas, das du in der High School gemacht hast? Oder kannst du ein bisschen über die älteren Jahre sprechen, wie zum Beispiel: Okay, ich bin jetzt in der High School. Und jetzt ist das etwas, was ich ernsthaft in Erwägung ziehe, und wie werde ich es anpacken? Kannst du ein wenig über deinen Weg zur Krankenschwester erzählen?

Kathryn

In der High School hatte ich darüber gesprochen, Krankenschwester zu werden, ich hatte verschiedene wissenschaftliche Fächer studiert und war ehrenamtlich in einem örtlichen Krankenhaus hier in San Diego tätig, in dem ich zurzeit als Krankenschwester und Krankenpflegepraktikerin arbeite. Ich hatte also viele Aufgaben innerhalb desselben Gesundheitssystems, was wirklich Spaß gemacht hat. Aber ich war jeden Sonntag vier Stunden lang ehrenamtlich tätig und habe gleichzeitig all meine lustigen, formellen Ballkleider und Homecoming-Outfits genäht und entworfen. Viele meiner Freunde in der Familie sagten, warum machst du nicht selbst Mode? Das ist etwas, was du wirklich gut kannst. Und ich sagte: Nein, ich habe den großen Wunsch, Medizin zu studieren. Das ist nur mein Hobby. Und dann dachte ich: Na ja, weißt du, die Kittel, die ich trage, wenn ich ehrenamtlich arbeite. Ich fühle mich sehr wohl. Und dann ging ich auf die Krankenpflegeschule. Und ich dachte mir, die Kittel, die ich trage, haben nicht wirklich etwas zu bedeuten.Und so habe ich den modischen Aspekt aus der Highschool in meine medizinische Kleidung übernommen.

Brooke Smith
Ja, ich weiß, ich habe gesehen, dass du deine Kleidung in der Highschool repariert hast, du hast sie geändert und deine Freunde und Familie haben dich auch darum gebeten, glaube ich.

Kathryn
Ja, das ist genau richtig. Bei den formellen Anlässen habe ich ganz von vorne angefangen, ich habe meine eigenen Muster gemacht, ich habe meine eigenen Entwürfe gemacht, alles war komplett neu. Und für die lustigen Outfits habe ich den Schrank meines Vaters durchwühlt und einen Haufen seiner Krawatten geklaut, um sie mit verschiedenen Stoffen zu verbinden. So konnte ich lustige Röhren-Top-Outfits und Röcke aus verschiedenen Jeans machen. Es gab also eine Menge Kreativität, die in meine Outfits einfloss. Und dann habe ich die Sachen für andere Leute abgeändert und umgestaltet. So entstand die Firma für OP-Kleidung, denn ich habe nicht vom ersten Tag an meine eigene OP-Kleidung hergestellt. Ich wünschte, ich hätte einen Platz für mein Stethoskop, weil ich einen Ausschlag am Hals bekam. Und ich wollte es nicht um meinen Hals tragen. Also habe ich es ausgetauscht. Und dann dachte ich mir, hmm, es wäre wirklich schön, wenn es einen Kreditkartenhalter oder einen Ausweishalter gäbe, denn jedes Mal, wenn ich mein Handy herausziehe, gehen meine Kreditkarten kaputt. Es war also eine Art Übergangsphase zu dem, was es heute ist.

Brooke Smith
Ja, ich frage mich, ob du Nähkurse wie Hauswirtschaft belegt hast? Oder hast du einfach intrinsisch wie Intuition gewusst. Okay, so macht man das also, ich meine, weil es nicht die einfachste Sache der Welt ist. Als ich ein Kind war, nahm ich AK mit nach Hause und wir machten Kissen, und ich war besessen davon. Ich dachte: "Das ist das Coolste, was ich je gesehen habe. Ich habe mir buchstäblich ein Kissen gemacht. Das kann ich auch? Und so habe ich meine Eltern dazu gebracht, mir zu Weihnachten eine Nähmaschine zu kaufen. Und dann konnte ich mir nur noch wenig beibringen. Und dann habe ich aufgegeben, aber ich bin einfach neugierig, ob ich es geschafft habe.

Kathryn
Es ist wahr, es ist eine echte Kunst. Und es ist wie in der Wissenschaft: Sobald man die Grundlagen kennt, kann man darauf aufbauen und Dinge herstellen. Aber solange man nicht genau weiß, wie man die Dinge zusammensetzt. ist es schwierig, dorthin zu gelangen. Ich hatte also eine Großmutter, die eine Nähmaschine hatte. Und die stand im Haus meiner Eltern, als ich aufwuchs. Nachdem sie gestorben war, hatten sie einen Haufen ihrer Sachen. Wir hatten also ihre Nähmaschine, und ich habe sie einfach in die Hand genommen und angefangen, einfache Sachen zu nähen, wie Geldbörsen und ganz einfache Sachen. Und dann dachte ich: Oh, ich möchte wirklich ein Kleid nähen. Also fing ich an, es zu machen. Und es hat geklappt. Aber nicht gut. Am Ende haben meine Eltern jemanden eingestellt, der mir bei einigen Projekten geholfen hat, denn ich war fest entschlossen, es allein zu schaffen, was eine meiner Schwächen ist. Aber ich dachte mir, dass ich das alleine schaffe. Ich brauche keine Hilfe von jemandem. Ich schaffe das schon. 
Wir haben das Internet, wir haben alles, was wir brauchen, um etwas selbst zu machen. Aber als sie zu mir kam und mir die Grundlagen beibrachte, änderte sich wirklich alles, was das Nähen anbelangt.

Brooke Smith
Das ist großartig. Okay, Sie sind also eine sehr erfahrene Krankenschwester. Offensichtlich unterrichten Sie an der Universität. Kannst du ein bisschen über deine Ausbildung sprechen, was du in der Schule gemacht hast? Wie dieser Weg für Sie aussah. Denn ich weiß, dass es im Gesundheitswesen und insbesondere in der Krankenpflege so viele Wege gibt, die man einschlagen kann. Und man kann immer auf dem Wissen aufbauen, das man bereits hat, und sich auf verschiedene Fachgebiete spezialisieren. Wie sind Sie auf das Fachgebiet der Kardiologie und der Notaufnahme gekommen?

Kathryn
In der High School habe ich mich freiwillig gemeldet und wusste, dass ich Krankenschwester werden wollte. Man fängt also mit der Allgemeinmedizin an. Ich habe am St. Mary's College in Indiana studiert, wo ich meinen Bachelor of Science in Krankenpflege gemacht habe. Dann habe ich noch Biologie und Psychologie studiert. Ich war mir nämlich nicht ganz sicher, ob ich in der Notaufnahme arbeiten wollte, denn Psychologie ist wirklich weit verbreitet. Und ich hatte immer so eine Art Intuition. Ich wollte in der Notaufnahme arbeiten. Und dann war da noch diese andere Seite, dass ich in der Schule in der Pädiatrie arbeiten wollte. Ich habe mir irgendwie einen Weg in ein paar erstaunliche Kliniken gebahnt und auf einer Neugeborenen-Intensivstation (NICU) und einer Kinder-Intensivstation (PICU) gearbeitet, was die Intensivstationen für Pädiatrie in der Neonatologie sind, und ich habe einfach gemerkt, dass sie so klein sind, und dass man eine ganz besondere Person braucht, um mit diesen winzigen Menschen und ihren Eltern zu arbeiten, und ich konnte es einfach nicht bei der Arbeit belassen, so wie ich es bei anderen Fachgebieten nicht konnte. Also habe ich eine Ausbildung gemacht. Dann verließ ich die Schule und nahm an einem neuen Studiengang teil, bei dem ich so viel lernte. Und eines der besten Dinge, die ich in meinem neuen Studiengang gelernt habe, ist, dass man auf seinem Wissen aufbauen kann, aber man kann nicht automatisch mit Erfahrung beginnen. Man muss also versuchen, alles zu erfahren, was man kann. Man kann zwar klug sein, aber man kann keine Erfahrung sammeln, wenn man keine Erfahrung hat. Ich habe also einfach versucht, diese Erfahrung zu sammeln. Und ich habe in verschiedenen Bereichen gearbeitet. Ich liebe die Kardiologie, weil wir so viel über das Herz wissen. Und es gibt so viele Dinge, die wir tun können.
Das ist einer der Bereiche der westlichen Medizin, in denen wir meines Erachtens wirklich stark sind. Ich arbeite gerne in der Kardiologie, weil ich mich mit den Patienten zusammensetzen und ihnen genau erklären kann, was los ist. Und es gibt keine, Sie wissen schon, manche Dinge sind geheimnisvoll. Aber in der Kardiologie gibt es nicht so viele Geheimnisse. Ich kann mich also hinsetzen und sagen: Das ist mit Ihrem Herzen los. Hier ist ein Bild davon, wie es aussieht, hier sind unsere Möglichkeiten. Wenn Sie über das Gehirn, die Pädiatrie und Hormone sprechen, gibt es so viele Dinge, die wir nicht wissen. Und ich werde niemandem erzählen, dass ich etwas weiß, wenn ich es nicht weiß. Es ist also schön, wenn man sich hinsetzen und den Prozess erklären kann und weiß, wie man wirklich helfen kann. Ich war also nicht mehr nur Kardiologiepflegerin, sondern arbeitete Vollzeit in der Schule, ging zurück, um meinen Doktor in Krankenpflegepraxis zu machen, und studierte an der University of San Diego. Ich habe Notfallmedizin und Hausarztmedizin studiert und wusste, dass ich in der Notaufnahme arbeiten wollte, in dem Krankenhaus, in dem ich jetzt arbeite, haben wir eine Menge kardiologischer Eingriffe. Und es ist einfach ein phänomenaler Ort. Weil wir so viele Herzpatienten in der Notaufnahme sehen.

Brooke Smith
Die Notaufnahme ist chaotisch. Es ist laut. Die Arbeitszeiten können sicher ein wenig wild sein. Deshalb bin ich neugierig auf dich, da du in der Notaufnahme arbeitest und du wusstest, dass du genau dort sein wolltest. Wie sehen deine Arbeitszeiten aus?

Kathryn
Nun, das ist so lustig, du sagst, dass alle denken, die Notaufnahme sei so chaotisch, aber gleichzeitig finde ich es sehr friedlich, weil die Patienten kommen und gehen, aber man kann nur so viel tun. Also sage ich den Patienten, die hierher kommen, dass wir nicht die kleinen Dinge der Grundversorgung in Ordnung bringen, sondern nach den großen, schlimmen und hässlichen Dingen suchen. Und es gibt nur eine bestimmte Anzahl von Möglichkeiten, wie man einem Patienten wirklich helfen und ihn retten kann. Wenn sie also in die Notaufnahme kommen, versuche ich, Erwartungen zu wecken: Sie sind wegen Brustschmerzen hier, wir suchen nach einem Herzinfarkt, wir suchen nach einem Schlaganfall, wir suchen nach einer Magen-Darm-Blutung. Und die anderen Dinge, die ich heute vielleicht nicht diagnostizieren kann, füge ich gerne zu den Befunden hinzu, die vorliegen könnten. Aber ich setze die Erwartung, dass ich möchte, dass Sie Ihre Lebensqualität verbessern, ich möchte, dass Sie einen Primärversorger finden, bei dem Sie eine kleine Titration vornehmen und Medikamente einnehmen können, um herauszufinden, was Ihnen hilft, Ihr bestes Leben zu leben, und das mache ich nicht in der Notaufnahme, sondern wir machen etwas anderes, das in seiner tertiären Versorgung wirklich besonders ist. Aber wissen Sie, wir können Pete-Patienten ins Katheterlabor schicken und die Herzkranzgefäße öffnen, und wir können im Krankenhaus ziemlich unglaubliche Dinge tun. Aber ich versuche, den Patienten die Erwartung zu vermitteln, dass sie in einem anderen Krankenhaus eine andere Behandlung bekommen.
Und ich möchte niemanden übermäßig behandeln. Und ich möchte sicherstellen, dass sie sicher sind und in einer guten Umgebung leben.

Brooke Smith
Ich weiß, dass in Kalifornien Gesetze über ein sicheres Verhältnis zwischen Personal und Patienten in der Notaufnahme erlassen wurden. Ist das etwas, das ein Problem sein kann? Oder haben Sie eine bestimmte Anzahl von Patienten, die Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt behandeln können?

Kathryn
Gute Frage. Ich glaube, sie sind phänomenal, was die Personalausstattung angeht. Ich könnte nicht für einen so großen Prozess verantwortlich sein, denn man muss sich darauf einstellen, dass eine Menge Leute kommen und dann niemand da ist. Es ist also schwer, dafür Personal zu finden. Auf der Station. Als Krankenschwester in der Kardiologie haben wir ein Verhältnis von entweder drei zu eins oder vier zu eins. Ich kann also drei oder vier Patienten übernehmen, je nachdem, welche Infusionen sie haben oder wie akut die Situation ist. In der Notaufnahme habe ich 12 Betten in meinem Bereich der Notaufnahme. Sie versuchen also, mir nicht mehr als 12 Patienten auf einmal zu geben. Aber wir haben nicht dasselbe Patientenverhältnis, weil jedem dieser Patienten eine Krankenschwester zugewiesen ist. Während ich sie also behandle, ist immer noch eine Schwester am Bett, und wir haben sehr kompetente, intelligente Krankenschwestern, um Ihre Frage zu beantworten. In der Notaufnahme gibt es nicht dieselben Personalquoten. Aber wir bekämpfen das auf andere Weise. Wir haben also eine bestimmte Anzahl von Ärzten, die zum Personal gehören, und sie können immer eine weitere Person hinzuziehen, so dass es jemanden gibt, der auf Abruf bereitsteht, und dann gibt es noch die Ärzte, die für den Tag eingeteilt sind, und wenn sie jemanden hinzuziehen müssen, nimmt jemand anderes diese neuen Patienten auf, und ich bin in einem Bereich, der 12 Betten hat, und ich kann Patienten aufnehmen, wie die Hauptnotaufnahme, aber ich habe meine 12 Betten. Sie versuchen also, meinen Bereich nicht zu überbevölkern, indem sie mir zu viele Patienten geben.

Brooke Smith
Das ist sehr interessant. Ja, ich habe keine Ahnung. Wow, das ist wirklich interessant.

Kathryn

Es sind zwei völlig unterschiedliche Berufe, was die Arbeit so interessant und lustig macht. Ich habe meinen Job als Krankenschwester, und die Ärzte geben alle Anweisungen, und du führst alle Aufgaben aus. Natürlich hat man immer ein höheres Verständnis für den Patienten, man denkt über seinen Hintergrund nach und darüber, warum er zu uns kam und was er in Zukunft braucht. Aber man ist ständig damit beschäftigt, Aufgaben zu erledigen, Medikamente zu verabreichen, Patienten neu zu beurteilen, sie auf die Toilette zu bringen, Infusionen zu titrieren. Als Krankenschwester oder Krankenpfleger hat man wirklich die Zeit, sich hinzusetzen und den Patienten als Ganzes zu betrachten. So kann man Entscheidungen auf höherer Ebene treffen und wird nicht von den Aufgaben abgelenkt. Ich weiß also, wie sich bestimmte Medikamente auf die Patienten auswirken, und ich versuche, ihre Lebensqualität nicht zu sehr zu beeinträchtigen, indem ich zu viel eingreife. Als Krankenschwester nehme ich also immer gerne diese Rolle ein. Als Krankenschwester weiß ich, dass dies nach der Verabreichung von Medikamenten passiert, oder man gibt Lasix, und der Patient hat Schmerzen und fühlt sich unwohl, also sollte man es ihm nicht kurz vor dem Eingriff geben, wenn er keinen Katheter hat, oder man sollte darauf achten, wie man die Dinge plant. Ich habe also den Vorteil, dass ich Krankenschwester bin und die Erfahrung am Krankenbett auf die Ebene der Privatärztin bringen kann.

Brooke Smith
Ja, ich würde auf jeden Fall wollen, dass Sie mich behandeln, wenn ich ins Krankenhaus müsste. Ich weiß, dass es im letzten Jahr, in den letzten anderthalb Jahren, viele Nachrichten darüber gab, dass NPs mehr Fähigkeiten und weniger Bürokratie haben, um Patienten zu behandeln. Ist das überhaupt umgesetzt worden? Oder haben Sie irgendwelche Veränderungen festgestellt?

Kathryn
Ja, ich habe tatsächlich festgestellt, dass es mich in der Notaufnahme nicht so sehr betrifft. Aber ich habe es definitiv in den Nachrichten und in den Diskussionen auf dem Campus der Universität von San Diego mitbekommen. Die Nurse Practitioners haben in Kalifornien derzeit die volle Praxisbefugnis. Aber das ist an Bedingungen geknüpft. Man muss also eine bestimmte Anzahl von Stunden in seinem Fachgebiet arbeiten oder eine bestimmte Zeit lang praktizieren, bevor man volle Autonomie erhält. Das bedeutet, dass man sich selbstständig machen und eine eigene Praxis eröffnen kann. Außerdem sind die Vorschriften für Krankenschwestern und -pfleger nicht so streng, was auch sehr gut sein kann, denn in der Notaufnahme bin ich davon nicht sonderlich betroffen, ich habe ein tolles Team mit viel Unterstützung. Ich brauche also nicht so viel Autonomie, weil sie mir in meinem Bereich sehr viel Unabhängigkeit geben. Und wann immer ich eine Frage habe, gehe ich zu ihnen und wir besprechen den Fall, oder ich frage sie, was sie denken, oder ich stelle vor, was meiner Meinung nach die beste Behandlung wäre, und hole ihre Meinung ein. Ich fühle mich also sehr, sehr gut unterstützt und unabhängig. Sowohl in meiner Praxis als auch in meinem Beruf.

Brooke Smith
Ich möchte Sie bitten, mir ein wenig zu schildern, wie Ihr Arbeitsplan aussieht, denn seit ich mit Ihnen gesprochen habe, weiß ich, wie beschäftigt Sie sind und wie hart Sie arbeiten. Und wir können ein wenig darüber sprechen, wie sich das auf die Gründung, Sie wissen schon, als CEO, und die Gründung Ihres eigenen Waschmittelunternehmens auswirkt und wie sich das auf Ihre Zeit auswirkt. Und wie schaffen Sie es, so viel Zeit am Tag zu finden? Ich möchte nur kurz darauf eingehen, wie Sie als Krankenschwester arbeiten, wie Ihre Arbeitszeiten aussehen und wie Sie es schaffen, Zeit zu finden, um eine eigene Firma zu gründen und wie diese Arbeitszeiten aussehen.

Kathryn
Die Arbeitszeiten sind verrückt, ich habe vier Jobs. Zum Glück ist mein Zeitplan sehr flexibel. So arbeite ich etwa einen Tag pro Woche als Krankenschwester. Und dann kann ich jederzeit in der Notaufnahme einspringen, und ich halte nur wenige Vorlesungen. Um dieses Unternehmen zu gründen, muss man also rund um die Uhr arbeiten. Um ein solches Unternehmen zu gründen, braucht man nicht nur Zeit, sondern auch finanzielle Mittel, und ich bin völlig aufgeschmissen. Wenn ich also merke, dass ich mit dem Unternehmen vorankomme und Geld brauche, um das Inventar, die Rechtskosten und die Buchhaltung zu bezahlen. Wissen Sie, sie hatten gerade ein großes Fotoshooting, das Finanzen erforderte, dann arbeiten alle einen Haufen Stunden, und ich werde eine Menge Überstunden machen und Doppelschichten arbeiten, ich werde in der Notaufnahme arbeiten oder auf dem Boden arbeiten. Und ich werde einfach arbeiten, arbeiten, arbeiten. Und dann, wenn mein Unternehmen wirklich die Zeit und den Fleiß braucht, und Sie wissen schon, zwischen Marketingpartnerschaften oder neuen Designs oder Gesprächen mit Produktionsfirmen, dann habe ich mich vom Krankenbett zurückgezogen, ich habe mich von der Notaufnahme zurückgezogen und ich bleibe zu Hause und arbeite von zu Hause aus. Aber ich meine, die Arbeitszeiten sind sehr unterschiedlich. Als Krankenschwester arbeite ich von 7:37 Uhr bis 19:30 Uhr, manchmal auch länger, und dann arbeite ich von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr oder 16:00 Uhr bis 2:00 Uhr in der Notaufnahme, was eine sehr große Spanne ist. Manchmal habe ich also um zwei Uhr morgens Feierabend und muss nach Hause laufen und um sechs Uhr wieder aufstehen oder eine andere Schicht übernehmen.

Brooke Smith
Wie bekämpfen Sie das? Wie gehst du damit um, mit den Veränderungen in deinem Körper, denn weißt du, dein Körper kann sich nicht wirklich an die Gewohnheit gewöhnen: Okay, gutes Ereignis, um diese Zeit wache ich auf, du weißt schon, einfach nur Regelmäßigkeit in deinem Körper und auch in Bezug auf die geistige Gesundheit und die Fähigkeit, wach zu bleiben. Was tun Sie, um das zu erreichen? Oder ist es mental? Wenn ich mir einfach beigebracht habe, dass ich zu einer bestimmten Zeit wach sein kann, bin ich auch nicht davon betroffen, wenn ich an Orte reise, die 12 Stunden voraus sind. Aber ich bin neugierig, wie du es schaffst, überall hin zu kommen und trotzdem all das zu schaffen. Und die geistige Gesundheit,

Kathryn
Ich könnte es nicht tun, wenn ich nicht eine große Leidenschaft für das hätte, was ich tue. Sie haben ein gutes Argument, was das Reisen angeht. Und meine Eltern haben immer gesagt, ich schlafe dort, wo ich leicht aufzuwachen bin. Ich schlafe also wirklich gut. Und ich habe das Gefühl, dass ich einen guten Schlaf bekomme. Und ich habe eine Menge Unterstützung um mich herum, was es noch spannender macht, weiterzumachen. Aber wenn ich nicht total an diese Kittel glauben und lieben würde, was ich tue, würde ich das nicht tun. Aber man ist begeistert davon. Wir haben zum Beispiel angefangen, über MDF-Instrumente zu sprechen.
Und das ist aufregend. Und weißt du, wir haben angefangen, darüber zu reden, vielleicht ein paar gemeinsame Beiträge oder diesen Blog und dein Wohlbefinden zu machen. Und es macht Lust, aufzubleiben und daran zu arbeiten. Und es macht Lust, morgens aufzuwachen und mit Ihnen zu telefonieren und etwas zu lernen und in Ihrer Karriere voranzukommen.

Brooke Smith

Leidenschaft ist eine Sache, wissen Sie, Leidenschaft ist ein großer Motivator. Und wenn man aufgeregt ist und etwas erreichen will, wenn man leidenschaftlich ist und an etwas glaubt, dann kommt die Energie einfach zu einem. Es ist manchmal schwer, nicht zu gehen, weil man so aufgeregt ist. Es fühlt sich jeden Tag wie Weihnachten an. Ich will loslegen, ich will das fertig machen. Ich will weitermachen, und die Entscheidungen, die wir heute treffen, wirken sich auf unser zukünftiges Ich aus, z.B. Thomas, du solltest das nicht essen, oder was auch immer es ist. Es ist wie, oh, es ist das Problem des zukünftigen Thomas. Aber es kann auch andersherum funktionieren. Denn manchmal benutze ich das als Ausrede. Ich sage dann: "Nun, es ist ein Problem der Zukunft. Ich werde es später herausfinden. Aber das kann es. Aber da ist wirklich etwas Wahres dran. Denn die Entscheidungen, die wir heute treffen, die Arbeit, die Mühe, die wir in etwas stecken, das Aufschieben, wenn wir das tun, oder was auch immer wir heute entscheiden zu tun oder nicht zu tun, wirkt sich auf unsere zukünftigen Versionen von uns aus. Und so wie ich Sie kennengelernt habe, bin ich erstaunt, wie viel Sie schaffen. Ich meine, wir können uns von frühmorgens bis spätabends Nachrichten schicken, du machst einfach weiter, weiter, weiter, weiter. Und ich bewundere wirklich, was du tust und wie du es anpackst. Und du gibst auch ein Beispiel für andere Leute, dass man nicht einfach in einer Kiste sitzen muss,Nur weil man Krankenschwester oder Ärztin wird, oder was auch immer der Berufsweg für einen ist, heißt das nicht, dass man nur diese eine Sache sein muss. Und ich denke, dass du wirklich zeigst und beweist, dass du all deine Leidenschaften und neue Leidenschaften, die sich vielleicht in der Zukunft für dich ergeben, aufnehmen kannst. Und dass du einen Weg gefunden hast, alles in eine Sache zu packen. Weißt du, du sagst dir, oh, ich kann meine kreativen Säfte der Mode und den Wunsch nach einem kreativen Ventil für mich nehmen. Und dann kann ich auch sehen, wie man das bei Kitteln verbessern kann. Mir gefällt die Passform meiner OP-Kleidung nicht, sie ist nicht richtig für meinen Körper geformt und hat nicht die richtigen Taschen. Sie sind nicht bequem. Sie jucken mich, was auch immer die Probleme sind, die du hast. Und du bist die perfekte Person, um zu sagen, oh, weil du das so viele Stunden machst, bist du die perfekte Person, um zu sagen, lass mich das besser machen. Und dann hast du dich nicht nur darüber beschwert. Du bist rausgegangen und hast es getan. Und das ist wirklich bewundernswert. Und ich möchte ein bisschen darüber reden, wie das alles angefangen hat. Ich komme also von der Gründung deines eigenen Waschmittelunternehmens. Was war der erste Schritt, den du getan hast? Ich meine, du musstest dir natürlich einen Namen für dein Peeling-Unternehmen einfallen lassen. Wie sahen diese Peelings aus? Wurden Ihnen Entwürfe gezeichnet? Kannst du etwas über den kreativen Prozess dieser Kittel erzählen? Erzählen Sie mir, wann der Name der Kittel entstanden ist und wie Sie auf den Namen gekommen sind, und geben Sie uns einfach ein paar Informationen dazu.

Kathryn

Nun, ich finde es sehr interessant, worüber Sie gerade gesprochen haben. Und was das Reden über etwas und das Beschweren über etwas angeht, so habe ich eine Art Hausregel, die ich mir immer wieder ins Gedächtnis rufe, weil ich nicht immer gut darin bin, mich daran zu halten. Aber ich werde mich nicht über etwas beschweren, wenn ich nicht etwas dagegen tue. Wenn mich also etwas wirklich stört, hatten wir im Krankenhaus ein Problem mit dem Essen. Also habe ich angefangen, mich mit den örtlichen Restaurants in Verbindung zu setzen, und ich kann mich beim Mittagessen darüber beschweren, dass wir nichts zu essen haben und das Essen von schlechter Qualität ist. Aber ich kann das nur tun, wenn ich etwas daran ändere. Das war also schon immer meine Politik. Aber was uns alle angeht und wie wir angefangen haben, ich meine, das war eine lange Reise, es hat buchstäblich angefangen, als ich ein Kind war, habe ich immer alle meine Decken zusammengebunden und versucht, daraus Outfits zu kreieren. In der Highschool wusste ich schon immer, dass ich das machen wollte, und ich dachte mir: "Oh, ich werde auf jeden Fall meine Kittel machen, wenn ich einmal Krankenschwester bin. Und dann war ich Krankenschwester und fing an, hier und da kleine Dinge zu ändern. Und dann habe ich meinen Doktor gemacht. Und ich war damals mit jemandem zusammen, und wir haben eine Klinik für Hormontherapie gegründet. Ich habe immer davon gesprochen, dass ich in der Praxis Kittel verkaufen wollte, und ich wusste, dass man damit kein Geld verdienen würde. Aber ich wusste auch, dass es etwas in diesem Geschäft war, das mir wirklich Spaß machen würde,das war eine Leidenschaft. Und es gibt nur wenige wirklich starke Leidenschaften, die ich in meinem Leben hatte, und das sind die Medizin und die Mode, meine beiden größten Leidenschaften, und zu sehen, wie diese irgendwie aufeinanderprallen, wäre unglaublich. Im Privatleben ist einiges passiert, und wir haben uns getrennt, und ich fühlte mich so betrogen von dem, was in unserer Beziehung passiert ist. Und ich lag nachts wach und habe mir den Kopf zerbrochen, was ich tun soll. Und ich dachte mir, er verdient diese Energie nicht mehr, ich muss mich auf die Dinge konzentrieren, die wirklich wichtig sind. Also habe ich mich hingesetzt, meine Entwürfe gezeichnet und losgelegt, ich habe beschlossen, dass ich es durchziehen werde. Und diese kurzfristigen und langfristigen Ziele habe ich alle aufgeschrieben und meine Entwürfe fallen gelassen. Und fast sofort heuerte ich einen Anwalt an, um ein Patent auf den Stethoskophalter zu bekommen. Dann stellte ich ein Finanzteam und meine Buchhalter ein, die mir dabei helfen sollten, das finanziell Machbare mit meinen Ersparnissen zu realisieren. Ich hatte keine Ahnung, worauf ich mich einließ, wirklich keine Ahnung, worauf ich mich einließ. Ich hatte einen Patienten, der sagte: "Katherine, ich glaube an dich. Ich werde dir 50.000 Dollar geben. Und was auch immer mit dem Geld passiert, passiert. Und ich sagte ihr, ich sagte, es sei die Frau meines Patienten. Und ich sagte: "Ich verstehe nicht, wo das alles hinführen soll. Und ich habe die Finanzen nicht genug beisammen, um das Geld von irgendjemandem anzunehmen. Aber ich möchte in der Lage sein, Sie anzurufen und Ihnen auf dem Weg Fragen zu stellen.
Ich würde also lieber auf Ihr Geld verzichten und Sie als Fürsprecher haben. Sie waren ziemlich erfolgreiche Geschäftsleute. Und sie sagte: "Okay, das war's dann. Also habe ich mich hingesetzt, geschuftet, das Geld verdient und mich mit Gleichgesinnten umgeben, die ebenfalls ein Unternehmen gegründet hatten und mir Ratschläge geben konnten. Und ehe ich mich versah, war es das erste Jahr, in dem COVID entstand. Die Produktion kam also fast völlig zum Erliegen. Aber ich hatte dieses tolle Design, fing an, Muster zu entwerfen, und sie wurden schrecklich. Also haben wir sie immer wieder verändert, ich habe sie verändert, verändert, verändert, bis ich eines Tages dachte, sie seien perfekt. Und dann haben wir sie in großem Stil hergestellt. Die Herstellung war eine Herausforderung für sich, ich habe sechs bis acht verschiedene Herstellerfirmen durchlaufen. Und ich wollte, dass alles von uns hergestellt wird. Dafür gab es zwei Gründe: Ich wollte, dass alles von uns hergestellt wird. Aber ich musste auch dabei sein, um den Prozess zu sehen. Denn mein Abschluss ist nicht in der Fertigung. Auch nicht im Bereich Wirtschaft. Und auch nicht im Marketing. Und ich verstand den ganzen Prozess erst, als ich mir das Ganze ansah und einige Änderungen vornahm und einige Fehler machte. Ich fing also in L.A. an, und als alles stillgelegt wurde, ging ich schließlich nach Mexiko. Ich überquerte die Grenze und fuhr jede Woche dorthin, um Änderungen an meinen Kitteln vorzunehmen und sie so zu gestalten, wie ich sie haben wollte.
Dann habe ich endlich das Inventar, und dann habe ich mit dem Verkauf begonnen. Es gibt so viele Dinge, die ich rückgängig machen und ändern würde. Aber ich meine, ich nenne dieses Geschäft immer noch meinen MBA, weil ich mir nichts Besseres vorstellen kann, als mein Geld für einen weiteren Abschluss auszugeben und in mich selbst zu investieren.

Brooke Smith
Ja, und du bist ich du kennst die Geschichte, du erzählst sie mir gerade, da musste ich an dich als Kind denken und daran, dass du keine Hilfe von jemandem haben wolltest, der sagt, ich kann das selbst machen. Denn wenn du über die Investition in das Geld sprichst, dann ist es so, nein, ich will das Geld nicht selbst besorgen. Aber ich werde dein Wissen annehmen und wissen, wie man es verbessern kann, oder wie man es besser machen kann, oder ich habe Fragen auf dem Weg. Und das kann ich sehr gut nachvollziehen, denn ich habe das Gefühl, wenn man etwas selbst macht und das Geld selbst aufbringt, kann es einem niemand wegnehmen. Aber Wissen ist etwas, das die Menschen gerne teilen. Und, wissen Sie, Erfahrung, die man entweder von jemandem erhält, der einem Ratschläge für etwas gibt, was man tut, das er bereits getan hat, oder man macht es selbst und macht Fehler, aber so lernen wir manchmal. Und dann, dass diese Fehler, obwohl ich mir sicher bin, dass sie in gewisser Weise kostspielig sind, keinen Preis dafür haben, weil man es jetzt besser weiß und nicht weiß, was man nicht weiß. Und wenn Sie jetzt weitermachen, werden Sie diese Fehler nicht mehr machen, und Sie haben jetzt das Wissen, um weiterzumachen. Okay, so wird das jetzt gemacht. Das ist die Art und Weise, wie ich es tun sollte. Und übernehmen Sie die Verantwortung

Kathryn
Und, na ja, und ich war noch nie gut darin, Mist zu erzählen. Ich kann mich nicht hinsetzen und sagen: "Ich weiß, dass das passieren wird, wenn ich es nicht weiß. Wenn ich also das Geld von jemandem nehme und sage, das ist es, was aus mir wird, obwohl ich die Prognosen noch gar nicht kenne, dann kann ich mich nicht hinsetzen und sagen, was mit dem Geld passieren wird. Weil ich es nicht weiß. Und jetzt bin ich auf der Suche nach Investitionen. Denn ich bin fest davon überzeugt, dass ich genau weiß, wie ich meine Kittel durch die Herstellung in die Haushalte und Krankenhäuser bringen kann. Und so fühle ich mich wohl, wenn ich sagen kann: Das habe ich gesehen, das weiß ich, das werde ich anbieten können, und ich kann einen Zeitplan dafür angeben, während ich vorher keine Ahnung hatte, wohin ich gehen sollte. Ich hatte keinen Zeitplan, wissen Sie, ich bin eine Person, die alles sofort erledigt. Also habe ich den Leuten immer gesagt: "Oh, die haben ein Jahr gebraucht, ich brauche sechs Monate. Das ist kein Problem. Ich lag so falsch. Ich habe drei Jahre gebraucht. Wie ich weiß, waren die Dinge ganz anders, als ich Berater einstellte, um mir das Wissen darüber zu vermitteln, was sie getan hatten, als sie Unternehmen gründeten. Aber es gibt einen Kevin, das Spiel ist völlig anders. Die gesamte Produktion in LA wurde geschlossen. Die gesamte Produktion in San Diego wurde eingestellt, und die großen Hersteller, die noch in Betrieb waren, stellten auf PSA um. Und so suchte niemand mehr nach Katherine, einem kleinen Unternehmen, das wirklich hochwertige, innovative Kittel herstellt. Es war, als würde ich an die Türen klopfen und sie sagten:
Das ist uns egal, denn wir haben hier Wichtigeres zu tun.

Brooke Smith
Du wählst auch, ich meine, Kalifornien ist für Unternehmen hart. Wissen Sie, die Steuern sind hoch, es ist wirklich schwer, irgendwo ein Unternehmen zu gründen, aber Kalifornien ist sehr hart. Es kann, wissen Sie, teurer sein und nicht immer, wissen Sie, kleinunternehmerfreundlich. Aber ich weiß nicht, ich denke, du beweist das gerade. Wenn Sie etwas tun wollen, können Sie es tun. Aber es erfordert eine Menge harter Arbeit, eine Menge Opfer, und man wird auf dem Weg dorthin Fehler machen. Und das ist in Ordnung, denn solange du daraus lernst und dich weiterentwickelst, hättest du das Geld auch einfach früher nehmen können. Und dann hätte es Ihnen die Sache wirklich vermasseln können. Aber du hattest das nötige Kleingeld, um zu sagen: "Ich bin noch nicht bereit für die Investition, aber ich werde darauf zurückkommen, wenn ich bereit bin. Und es hört sich so an, als ob Sie jetzt mit Ihrem Unternehmen für Schrubber bereit für den nächsten Schritt sind. Aber ich bin neugierig. Mir ist aufgefallen, dass Sie heute grün tragen, und zwar in Ihrem Kittel. Und dann der Name ihres Skripts Homies alle von uns, aber es ist wie ein Olivgrün geschrieben. Ich glaube, das ist ein Wortspiel, aber es bedeutet auch "all of us", also "alle".

Kathryn
Ja, es gibt also drei Gründe für den Namen. Der erste Grund für den Namen war, dass ich als Kind einen großen Wutanfall hatte und meine Eltern mir alle in den Mund steckten, um den Wutanfall zu lindern. Als Scherz schenkten mir meine Eltern jedes Jahr zu Weihnachten eine große Portion Oliven, und das tun sie heute noch. Sie waren für mich als Kind ein Symbol des Friedens. Es war seltsam, dass ich mich über kleine Dinge im Leben aufregte, und sie gaben mir eine Olive, und ich hörte sofort mit dem Wutanfall auf und fühlte fast Frieden. Aber ein Olivenzweig, dessen Symbolik ich als Kind nicht kannte, und alle Zweige stehen für den Frieden. Und ich möchte, dass die Leute, die meinen Kittel tragen, sich in meinem Kittel friedlich fühlen. Ich möchte nicht, dass sie sich über mich beugen und sich Sorgen machen, dass ihr Hemd ihren BH oder ihre Unterwäsche im Rücken entblößt. Ich möchte nicht, dass sie nach Dingen suchen, die sie für die Behandlung ihrer Patienten benötigen. Ich möchte, dass sie sich in ihrer Kleidung wohlfühlen und dass sie sich darin bewegen können, ohne darüber nachdenken zu müssen. Sie können zur Arbeit kommen. Sie wissen, dass sie gut aussehen. Sie haben alles, was sie brauchen, und können ihre Arbeit einfach erledigen. Und der dritte Grund für den Namen ist "all of us", ein Wortspiel: Ich möchte, dass diese Kittel das Gesundheitspersonal unterstützen, ich möchte, dass "all of us" als Unternehmen uns alle, die wir im Gesundheitswesen tätig sind, 
Und der dritte Grund für den Namen ist "all of us", ein Wortspiel: Ich möchte, dass diese Kittel die medizinischen Fachkräfte unterstützen, ich möchte, dass "all of us" als Unternehmen uns alle medizinischen Fachkräfte in unserem täglichen Leben zu Hause und bei der Arbeit unterstützt. Ich möchte wirklich, dass es etwas ist, das eine gemeinschaftliche Haltung ist, die sich um unsere medizinischen Fachkräfte kümmert.

Brooke Smith
Das erkenne ich schon am Namen, also gute Arbeit, weil ich denke, dass ein Name viel aussagen kann, und ich denke, als ich das erste Mal darauf gestoßen bin, wusste ich nichts über dich oder deine Geschichte oder was diese Kittel sind. Das konnte ich allein aus dem Namen ableiten. Ich kannte die süße Geschichte über all das nicht. Aber ich liebe Oliven und ich dachte mir, da ist was dran und dann die Farben, also die farbfreien Scrubs. In welchen Farben gibt es die denn jetzt? Ich habe ein Grün und ein Grau gesehen. Habt ihr auch andere Farben? Oder halten Sie sich hauptsächlich an diese beiden? Und würden Sie ein wenig über das Material Ihrer Kittel sprechen? Worin liegt die Einzigartigkeit? Ich möchte über das zum Patent angemeldete Holster für das Stethoskop sprechen und für alle, die an Ihren Kitteln interessiert sind, etwas über das Design sagen, was sie einzigartig und anders macht. Und was ist es, das Sie so sehr an ihnen lieben?

Kathryn
Ja, die Kittel sind alle in Nordamerika hergestellt. Ich habe sie, wie gesagt, für all die Dinge entworfen, die ich als Krankenschwester und praktizierende Krankenschwester bei der Arbeit tragen muss. Auch die Stoffe sind alle maßgefertigt. Ein Anthropologie-Farbspezialist half mir bei der Auswahl der beiden Farben, die ich jetzt habe, nämlich Olivgrün und Mitternachtsblau. Und sie wurden alle in einer Fabrik in Nordamerika maßgefertigt. Sie sind also antimikrobiell, vierfach dehnbar, knitterfrei, und sie sind sogar UV-beständig. Und sie sind super weich und bequem. Man kann sie auch unterwegs tragen und sie sind flexibel. Wenn Sie sich also nach vorne lehnen, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass sie einknicken, und hinten ist sie schön hoch. So ist man bei der Arbeit einfach bequem, und wir sollten bei der Arbeit Sportkleidung tragen, weil wir uns bewegen, und man möchte etwas haben, das sich mit einem bewegt. Was die Gegenstände angeht, die darauf sind. Ja, ich habe einen zum Patent angemeldeten Stethoskophalter. Und es gibt mehrere Gründe für den Stethoskophalter. Der Hauptgrund war, dass ich während meiner Arbeit immer einen Ausschlag am Hals von meinem Stethoskop bekam und dann herausfand, dass es eine Cambridge-Studie aus dem Jahr 2019 gab, die zeigte, dass 100 % der Stethoskope nach einmaliger Benutzung durch einen Patienten mit Personal und anderen Bakterien behaftet sind, und dann reinigt man die Stethoskope und 50 % haben immer noch Bakterien darauf. Und das sind Krankenhaus-Desinfektionstücher, die in dieser Studie verwendet werden, und das ist einfach ekelhaft.
Wir gehen also buchstäblich aus den Patientenzimmern und legen sie uns um die Schultern und berühren unser Gesicht, unseren Nacken oder unsere Haare. Wir tun so viel, um die Patienten zu schützen, und dann tun wir manchmal nichts, um uns selbst zu schützen. Wenn man sie also mit den Desinfektionstüchern des Krankenhauses reinigt, sollte man sie drei Minuten einwirken lassen, bevor man sie benutzt. Ich sehe also niemanden, der sein Stethoskop in die Hand nimmt und es einfach drei Minuten lang zum Trocknen hinhält. Der Hauptgrund für diese Maßnahme war also die Sorge um Infektionskrankheiten und die Übertragung von Bakterien auf uns. Und dann hatte ich zwei Bekannte, die von ihren Stethoskopen erstickt wurden, und seit ich meine Kittel online gestellt habe, haben sich eine Menge Leute gemeldet und gesagt: "Ich wünschte, ich hätte das, ich wurde erstickt oder ich wurde von einem Patienten verletzt. Und ich meine, dass diese Geräte in Miami jetzt tödlich sind. Sie sind dick. Wir wollen es also nicht um den Hals tragen, aber es ist auch unser Diagnosegerät, das uns bei der Arbeit auf so viele Arten hilft. Ich habe also die Stethoskophalterung und der andere Grund ist, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass eine Woche vergeht, in der ich keine Verlust- und Fundmeldung bekomme, dass jemand sein Stethoskop verloren hat oder es im Fundbüro liegt. Das ist es. Es wurde also gut durchdacht.

Brooke Smith
Oh, ich stecke sie in ein Holster. Das erinnert fast daran, wie man eine Waffe oder etwas anderes zum Schutz einsetzt. Aber es ist eines dieser Dinge, bei denen man sich denkt: "Ich wünschte, ich hätte das erfunden." Wenn man als Kind diese Dinge erfindet, denkt man: "Das ist so clever. Und doch so einfach. Warum ist mir das nicht eingefallen? Ich weiß, wovon du mit der Cambridge-Studie sprichst, denn MDF Instruments hat zur gleichen Zeit, als du dein Skript-Unternehmen gegründet hast, unsere eigene Diaphragma-Abdeckung namens Pursona entwickelt, und ich weiß nicht, du hast es wahrscheinlich bemerkt, als wir dir den Status geschickt haben. Du schaust gerade

Kathryn
und schaue mich um, denn ich glaube, ich habe irgendwo auf meinem Schreibtisch einen.

Brooke Smith
Hygienische Einwegmembranabdeckung für Stethoskope zum einmaligen Gebrauch. Aber wir haben es genau aus diesem Grund entwickelt, weil wir so schockiert waren von dieser Studie und den Statistiken, die dabei herauskamen, dass wir das Gefühl hatten, wir wollten etwas tun, um allen zu helfen, sicher zu bleiben. Denn wenn man darüber nachdenkt, ist das wirklich erschreckend. Und außerdem, ich weiß nicht, ob du es schon ausprobiert hast, aber du solltest es haben. Wenn du es anziehst, wirst du merken, dass es den Ton verstärkt. Ja, ja, ich kann es greifen, es bietet bis zu 28% weniger Klangverlust. Es ist, Sie gewinnen bis zu fünf Dezibel an Lautstärke.

Kathryn
Das ist erstaunlich. Ich höre, dass ich das hier gerade aufmache.

Brooke Smith

Ja, also ich, ähm, es ist interessant, dass du in der gleichen Zeit, in der du warst, Ja. Und ich wäre neugierig, deine Gedanken dazu zu hören, wenn du bei der Arbeit bist. Und versuch mal, das zu benutzen, wenn du es merkst, denn es ist, es sollte den Klang ziemlich verstärken.

Kathryn
Das ist so gut zu wissen, ich wusste nicht einmal, dass ich buchstäblich ein Dutzend dieser Dinger auf meinem Schreibtisch liegen habe, bis letzte Woche, und ich habe nicht versucht, sie zu öffnen.Lass uns das Ding mal ausprobieren. Oh, wow. Es ist sehr klar. Und das hier ist die Basisversion des Stethoskops, nicht das kardiologische, und es ist sehr klar.

Brooke Smith
Sie sollten es mit dem ProCardial ausprobieren, ich bin sehr neugierig auf Ihre Meinung dazu. Aber als ich es selbst ausprobiert habe, da hat der Besitzer der Firma beschlossen, es zu entwickeln, und er ist sehr innovativ. Er gab uns, Sie wissen schon, wir haben einen ganzen Test damit gemacht. Und ich war schockiert über den Unterschied in der Lautstärke, den ich allein dadurch hören konnte. Aber ich meine, das ist nicht einmal der Grund, warum wir es entwickelt haben. Es war für die Sicherheit. Aber ich habe nie wirklich darüber nachgedacht, warum ein Stethoskop so verunreinigt wird. Man steckt es sich ja in die Ohren und benutzt es dann am Patienten. Man sollte also meinen, dass dieser Teil, das Diaphragma, Anlass zur Sorge geben würde. Und das sollten die Leute abwischen. Aber der Schlauch, wenn man ihn jeden Tag stundenlang am Hals hat, und man schwitzt, und die Haare und was auch immer, die Leute könnten niesen oder husten, und dann kommt das auf einen. Ich habe nie darüber nachgedacht, dass allein die Tatsache, dass man das Stethoskop um den Hals trägt, eine Menge dieser Keime verursachen könnte, und nicht nur die Auskultation.

Kathryn
Ja, ist das nicht interessant? Es gibt auch noch andere Gründe, wie zum Beispiel die Hitze des Halses, die die Schläuche des Stethoskops beschädigt. Viele Menschen, die ihr Stethoskop jahrelang getragen haben, bekommen dadurch Verfärbungen und die Schläuche brechen leichter. Und das hier mildert auch diesen Grund ab, denn jetzt berührt es keine warme Haut mehr. Es liegt nur auf deiner Hüfte. Ja, genau.

Brooke Smith
Ja, es ist wirklich wichtig, wenn wir den Leuten erklären, wie man sein Stethoskop reinigt, wie man es pflegt. Weißt du, du kannst Alkoholtücher für die Membran und diesen Teil verwenden, aber du solltest das wirklich nicht für die Schläuche verwenden, weil es eine Gummierung verursachen kann, die das Material mit der Zeit zersetzen kann. Das ist wie bei den meisten Seifen und Wasser. Du solltest es nicht in Wasser eintauchen. Ich finde deine Idee mit dem Holster für dein Stethoskop an deinem Kittel einfach genial. Es ist brillant. Und ich habe gesehen, wie du demonstriert hast, wie leicht es rein- und rausgenommen werden kann. Würden Sie bitte aufstehen und... Natürlich.

Kathryn
Es ist super einfach. Ich liebe dieses Stethoskop, es lässt sich einfach herausziehen und wieder hineinstecken. Und dann kann man sich einfach bewegen und hat eine gute Sicht darauf.

Brooke Smith

Ich kann es sehen, und man muss sich keine Sorgen machen, dass es herunterfällt, oder passt es gut zu jeder Art von Stethoskopen? Liegt es daran, dass du nicht mal das große hast, sondern das MD One?

Kathryn
Oh, ja. Ich habe noch eins. Ja. Du kannst dich mit ihnen hinsetzen. Ja, super einfach.

Brooke Smith
Wir sprechen darüber, wie ich meine, nicht nur, dass jemand es als Waffe benutzen kann, um dich oder jemand anderen zu erwürgen, sondern du hast auch ein wenig darüber gesprochen, wie es in anderen Bereichen der medizinischen Versorgung von Patienten lästig sein kann, also kannst du ein wenig darüber sprechen, ob du es nur als Ding im Gesicht der Leute meinst oder

Kathryn
Ich meine, wenn ich meinen Schal auf den Schultern trug, beugte man sich über die Patienten und die Ohren blieben am Kittel hängen. Und das ist sehr unprofessionell. Man lehnt sich zurück, und der Kittel wird mitgerissen. Es ist mir schon so oft passiert, dass sich Dinge um meinen Hals verfangen haben, oder dass man jemanden bei der Arbeit umarmt hat. Und plötzlich seid ihr in dieser unangenehmen Arbeitsumarmung miteinander verbunden, weil das Stethoskop dabei ist. Ja, ein paar Leute haben gefragt, ob es sich im Hosenbund verfangen hat, aber bei mir hat sich das Stethoskop noch nie im Hosenbund verfangen. Und ich habe diese Kittel, oh mein Gott, wahrscheinlich schon über 100 Mal gewaschen. Und es gab keine Abnutzungserscheinungen, die Platzierung, ich habe es einem Patienten gegeben, der danach gegriffen hat, und es ist herausgekommen. Es ist also nicht so, dass sie es anfassen und das Stethoskop verrutscht, vor allem, wenn sie es von oben anfassen, rutscht es sofort heraus. Aber der elastische Bund, der deckt das ab. Aber er ist auch eng genug, dass man sich keine Sorgen machen muss, wenn man herumläuft, rennt oder sonst etwas tut. Und als ich diese Kittel das erste Mal gemacht habe, dachte ich mir: Na ja, wir haben viel zu tun auf der Arbeit. Und wir müssen herumlaufen. Also nahm ich die Kittel mit auf meine Spaziergänge. Und ich bin buchstäblich mit meinem Stethoskop über die Wanderwege in San Diego gelaufen, was seltsam aussah. Aber ich dachte mir: Hey, du musst das Produkt testen, bevor du es auf den Markt bringen kannst, und ich hatte nie ein Problem.
Er ist nie herausgefallen. Er war nie im Weg. Und da dachte ich: Okay, ich bin sehr zuversichtlich, dass es weitergeht.

Brooke Smith
Ja, das sollte meine Frage sein. Aber Sie sind mir zuvorgekommen. Denn ich weiß, dass man vor allem in der Notaufnahme rauslaufen muss, um einen Patienten zu holen, oder man erledigt Papierkram, oder was auch immer, zumindest leichtes Jogging. Das wäre also meine nächste Frage gewesen, ob es fallen würde. Aber nein, das tut sie nicht.

Kathryn
Ein Patientencode. Der Pass liegt nun schon ein paar Monate zurück. Und ich war einer der ersten Leute dort. Ich begann also mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung und hatte mein Stethoskop dabei. Während der Herz-Lungen-Wiederbelebung sagte jemand: "Darf ich Ihr Stethoskop nehmen?", und ich sagte: "Ja", und so zogen sie es heraus, während ich die Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführte. Und dann tauschte ich mit jemandem, der sein Stethoskop um den Hals trug, während er dabei war. Und es flatterte einfach überall herum. Und ich dachte: Moment mal, das ist ein ganz furchtbarer Zeitpunkt, weil wir uns um die Patienten kümmern müssen. Aber das ist genau der Grund, warum ich das gemacht habe. Das ist einer der Hauptgründe, warum ich dieses Gerät gebaut habe. Denn wenn man sich in einem kritischen Zustand befindet, ist es einfach schön zu wissen, dass die Dinge dort sind, wo sie sein müssen, und dass sie leicht zugänglich sind, aber nicht im Weg stehen.

Brooke Smith
Ja, und du sprichst davon, dass, wenn du deinen Arm so ausstreckst, es nicht schwer ist, richtig, aber je länger du deinen Arm ausstreckst, desto schwerer werden deine Arme. Und mit der Zeit wirst du nicht mehr in der Lage sein, deinen Arm oben zu halten. Und ich glaube, mit einem Stethoskop um den Hals fühlt es sich anfangs vielleicht nicht so schlimm an, ist vielleicht nicht so schwer, aber nach 678 Stunden Schicht und wenn man ein paar Schichten hintereinander arbeitet, kann ich mir vorstellen, dass es sich wirklich auf den Hals auswirkt und auf die Hautreizung und alles andere. Das liegt daran, wie lange man das Ding im Alltag um den Hals tragen muss. Und das ist auch der Grund, warum wir das Titan entwickelt haben, denn unser Edelstahl ist sehr schwer. Und so haben wir uns während der Interviews etwas Leichteres einfallen lassen, damit die Leute es um den Hals tragen können und nicht so viele Probleme im Alltag haben, aber jetzt haben wir eine noch bessere Lösung: Nehmen Sie einfach Ihr leichtes Stethoskop und stecken Sie es in Ihr Holster in Ihrer OP-Kleidung, die Catherine sich ausgedacht hat.

Kathryn
Ich wollte gerade erwähnen, dass dein Titan-Stethoskop so leicht ist, wie du, ich merke es überhaupt nicht. Und ich habe es erst, seit ich den Stethoskophalter habe, und das Gewicht spielt keine Rolle, wenn ich die Stethoskope einsetze, im Stethoskophalter verteilt es das Gewicht um meinen Hosenbund herum, so dass ich es nicht spüre und es nicht an der Hose herunterzieht oder an dieser Seite lästig ist. Aber ja, als ich früher den Schul-BH meines Sohnes auf den Schultern trug, war das am Ende des Tages sehr anstrengend, und du hast Recht, wenn du ihn zum ersten Mal anlegst, ist es in Ordnung. Man spürt ihn überhaupt nicht. Aber dann, während der Schicht, habe ich plötzlich das Gefühl, dass mein Nacken schmerzt und unangenehm ist. Das Titan-Stethoskop, das ihr herstellt, ist aber wahnsinnig leicht. Ich habe es noch nicht um meinen Hals ausprobiert, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das ein Problem ist, weil es so gut konstruiert ist. Ich habe sie mir besorgt und ich habe nachgeschaut und dachte mir: "Was ist das denn für ein Ding, das ist ja lächerlich, das klingt ja toll. Der Klang mit dem Umfang ist wirklich gut.

Brooke Smith.
Oh gut, ich bin so froh, ich meine, es kommt für mich, das bedeutet mir sehr viel, aber ihr alle, jedes Feedback, das ihr habt, bitte lasst es uns wissen, weil ihr es benutzt und wenn ihr irgendwelche Probleme habt, ihr wisst, dass ihr sie nicht haben solltet, also, wenn ihr irgendein Feedback habt, würden wir uns freuen. Offensichtlich sind Ihre Kittel extrem gut gestaltet. Wenn Sie nur kurz ein paar Sätze über Ihre Peelings und ihre Vorteile sagen könnten, welche wären das?

Kathryn
Das ist eine gute Frage. Ich habe mit mehreren Leuten darüber gesprochen, dass Kittel wie ein waschbarer Werkzeuggürtel sind. Wie jeder Werkzeuggürtel muss er Platz für das Wesentliche am Arbeitsplatz bieten. Die derzeit erhältlichen Kittel bieten keinen Platz für die grundlegendsten Werkzeuge, die im Krankenhaus benötigt werden. Alle unsere Kittel unterscheiden sich durch einen in den Hosenbund eingenähten Stethoskophalter, durch Taschen für Scheren, Mobiltelefone, Ausweise, Stifte und einen Cliphalter für Dienstausweise. Alle von uns haben Platz für alles, was ein medizinisches Fachpersonal benötigt. Hergestellt aus hochwertigen, bakterienresistenten Stoffen und schmeichelhaften Schnitten. Dieses innovative, zum Patent angemeldete Design ist ein Novum auf dem Markt für medizinische Bekleidung.

Brooke Smith
Fantastisch. Kannst du uns zeigen, dass du eine Gesäßtasche hast, in die du deine Karten stecken kannst? Ist es möglich, dort etwas aus der Vergangenheit zu zeigen?

Kathryn
Ja, absolut. Wie Sie wissen, habe ich den zum Patent angemeldeten Stethoskophalter. Und dann habe ich eine Vielzahl von Taschen. Sie haben also zwei Taschen hier oben und zwei Taschen unten. Normalerweise stecke ich meine Autoschlüssel in diese Tasche. Und hier bewahre ich mein Arbeitstelefon und diese hier auf. Es gibt also tatsächlich eine Tasche in einer Tasche für die Telefone. Und wenn ich arbeite, habe ich normalerweise zwei weitere Telefone, die ich hier hineinlege. Und das hier ist ein spezielles Fach für Kreditkarten und Ausweise. Wenn Sie also Ihr Handy herausziehen, kommen andere Dinge mit heraus. Ich trage den Jogger-Stil. Aber ich habe auch eine Version mit geradem Bein. So wie ich es bei allen Kitteln hier in San Diego mache.

Brooke Smith
Das ist ja großartig.

Kathryn
Es gibt auch eine Anstecknadel. Oben drauf ist die Version zum Einstecken, aber ich habe hier oben einen Clip für mein Abzeichen. Und dann habe ich noch eine Vordertasche. Und die andere Version hat eine Tasche auf der rechten unteren Seite, die um das Stethoskop herumgeht. So kann man das Stethoskop ganz einfach verwenden, und es ist auch keine Versteckmöglichkeit, die den Stethoskophalter stören würde.

Brooke Smith
Ich liebe es. Ich weiß so sehr zu schätzen, was ihr tut. Und die Opfer, die ihr die ganze Zeit erbringt, die emotionale Energie und die Fürsorge, die nötig sind, um für jemanden in den schwersten Tagen seines Lebens da zu sein und ihn gesund zu machen. Ich finde das einfach so schön. Und eine solche Fürsorge zu haben. Das verändert alles. Und es bringt einen Trost, den man nicht in Worte fassen kann.

Kathryn
von einer Krankenschwester. Es ist nicht so, dass wir etwas aufgeben, um uns um andere Menschen zu kümmern, denn es ist etwas, das ich mag, ich bekomme etwas in meinem Leben. Weil ich es liebe, Krankenschwester zu sein. Ich tue es, weil ich es gerne tue. Und es ist toll, dass man da sein kann, wenn es jemandem schlecht geht, weil man nicht weiß, wie jemand anderes ihm helfen kann. Aber ich habe das Gefühl, dass ich in einer bestimmten Situation wirklich für jemand anderen da sein kann. Und das ist gut so. Es gibt Vorteile für beide Seiten. Es gibt Vorteile für die Patienten, aber es gibt auch Vorteile in der anderen Richtung. Sie wissen schon,

Brooke Smith
Man sagt ja immer, wenn man jemandem etwas gibt, bekommt man auch mehr zurück.

Kathryn
Und ich möchte nur sagen, dass, ja. Ich, ich könnte nicht mehr zustimmen. Ich sage den Leuten in der Notaufnahme: Hey, ich lerne dich gerade erst kennen, du kennst dich besser als ich dich. Aber ich habe viel medizinisches Wissen, das ich zu dem hinzufügen kann, was Sie wissen, damit wir gemeinsam Entscheidungen treffen können.

Brooke Smith
Ich möchte Sie fragen, wo man Ihre Kittel kaufen kann. Kannst du uns den Namen der Website nennen und sagen, wo man sie kaufen kann, und sie dann auch für die Zuhörer buchstabieren?

Kathryn
Auf jeden Fall. Die meisten Leute, die meine Website besuchen, kommen über die sozialen Medien, weil sie die Instagram-Posts von mir sehen. Ich habe also meine Website selbst entwickelt, alles läuft über eine Shopify-Plattform, und ich habe die gesamte Abwicklung in meinem Haus, die ich persönlich an alle versende, nachdem ich sie gesäumt habe und so weiter. Sie können also auf die Website gehen, die f o r ist, und dann der Firmenname von uns allen, O L i v e u s.com. Oder Sie können auf Instagram gehen und entweder über Instagram kaufen, oder Sie werden auf die Website weitergeleitet. Und das Instagram-Handle ist für alle von uns. Und noch einmal, es ist F O R O L i v e us U S buchstabiert.

Brooke Smith
Es ist also @foroliveus Und ihr werdet es auch auf MDF sehen. Wir werden viele Kooperationen mit Katherine und mit uns allen eingehen. Wir alle bekommen die Scab Company, weil sie ein paar tolle Kittel machen, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und darauf, zu sehen, was für tolle Sachen wir für alle machen können, und ich bin sicher, dass wir ein Giveaway und alle möglichen lustigen Sachen für die Leute machen werden, die sich das ansehen können.

Kathryn
Ich bin so aufgeregt. Und wenn jemand auf Instagram ist und mir eine Nachricht schicken möchte, bin ich diejenige, die auf alle Nachrichten antwortet. Ich liebe also Feedback. Ich bin, meine Ohren sind völlig offen, denn ich würde gerne hören, was ihr denkt. Und wenn Sie Fragen haben oder Fotos in verschiedenen Größen benötigen, können Sie sich jederzeit an mich wenden, ich stehe Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Brooke Smith
Und ich finde es so toll, weil sie alle Änderungen vornimmt. Wenn man also aus irgendeinem Grund eher klein ist, so wie ich, stellt sie sicher, dass die Kittel nicht zu lang sind. Ja, sie hat all diese Fragen gestellt, was toll ist, weil man diese Art von Sorgfalt normalerweise nicht bekommt, wenn man woanders bestellt. Und dann wollte ich noch fragen: Habt ihr Pläne für andere Farben oder bleiben wir im Moment bei Olivgrün und Mitternachtsblau?

Kathryn
Schwarze Kittel werden auf jeden Fall kommen. Es gibt noch drei weitere Farben, an denen ich mit einem Farbspezialisten arbeite, um sie wirklich sehr schön und speziell für Gesundheitsdienstleister zu gestalten. Aber Schwarz wird es geben. Sie sind in der Herstellung, ich habe die Herstellerfirma gewechselt. Ich bin also gerade mitten in der Herstellung von Mustern, was ein bisschen ein Prozess ist. Ich habe also noch kein Veröffentlichungsdatum, weiß aber, dass es in Arbeit ist.

Brooke Smith
Wenn du zurückgehen könntest und deinem jüngeren Ich etwas sagen könntest, oder einen Ratschlag, der deine Perspektive verändert hat, oder irgendeine kleine Weisheit, die du mit deinem jüngeren Ich oder mit jedem, der dir zuhört, teilen möchtest. Was könnte das sein?

Kathryn
Nun, ich glaube, heutzutage ist es sehr leicht, sich beeinflussen zu lassen. Deshalb würde ich sagen: Bleib dabei, arbeite weiter hart und sorge dafür, dass du Spaß hast, während du das tust. Das Leben ist so kurz, und die Dinge, über die ich mir als Kind den Kopf zerbrochen habe, waren nicht immer die wichtigen Dinge. Und manchmal ist es buchstäblich das Produktivste, was man tun kann, innezuhalten, sich zu entspannen und neu zu bewerten. Mein Vater ist ein Buchhalter. Wir haben also immer gesagt: Halt an, überprüfe die Zahlen und mach weiter. Im Krankenhaus wird viel mit quantitativen Entscheidungsdaten gearbeitet. Quantitative Entscheidungen sollten immer emotionslos sein, denn man muss sich nur die Zahlen ansehen, und die sagen einem, was die Antworten sind. Das war also die Kombination aus meinen Ratschlägen im Krankenhaus und der Erfahrung meines Vaters in der Buchhaltung.

Brooke Smith
Ja, ich habe dieses Buch einmal gelesen, und er hatte so eine Bowling-Referenz. Wenn man lange unterwegs ist, und das Leben ist wie Bowling, und man trifft sozusagen ins Schwarze, trifft man ins Schwarze, dann geht es einem wirklich gut, denn im Vergleich zum Bowling geht es einem gut, wenn man ins Schwarze trifft. Aber wenn du keine Stifte bekommst und es dir nicht gut geht, kannst du manchmal einfach eine kleine Pause einlegen, eine Runde auslassen und dann wieder weitermachen, und du wirst feststellen, dass es dir besser geht, wenn du den Schwung unterbrichst, den du hast, wenn es kein guter Schwung ist, oder wenn du eine Pause brauchst, denn in der Pause kann man viel lernen, und in der Pause kann man viel reparieren. Ich denke, das ist ein wirklich guter Ratschlag.

Kathryn
Ich glaube, das kommt bei Golfern und Schriftstellern häufig vor. Und ich meine, man kann es mit fast allem in Verbindung bringen, wenn man innehält und eine Pause macht, wenn man wirklich aufgeregt ist. dann sieht man die Dinge normalerweise klarer.

Brooke Smith
Und manchmal kommt man zurück und ist in etwas besser als vor der Pause.Kathryn

Kathryn: Ja. Ja, genau.

Brooke Smith
Als wir telefonierten, sprachen Sie darüber, wie Sie ein Nein bekamen, als Sie beschlossen, dass Sie dieses Unternehmen gründen wollen, und dass ich es schaffen kann. Und genau so werde ich es machen. Einige Leute dachten, oh, weißt du, das ist wirklich riskant. Das sollten Sie vielleicht nicht gerade jetzt tun. Es gibt ja schon so viele Kittel da draußen. Können Sie ein wenig über die Pessimisten sprechen, die auftauchen, auch wenn sie vielleicht gute Absichten haben? Wie Sie das abmildern können. Und was denkst du darüber, wenn Leute dir "Nein" sagen, wenn du etwas tun willst, das du in deinem Herzen spürst, dass du es tun willst?

Kathryn
Nun, ich bin in einer Unternehmerfamilie aufgewachsen. Kleinunternehmen waren also ein regelmäßiges Gesprächsthema am Esstisch. Und meine Eltern sagten mir immer: "Wir wissen nicht, was du an dem Wort 'wissen' nicht verstehst, das N oder das O." Und das ließ sich wirklich gut in ein unternehmerisches Leben übertragen, aber ich kann Eltern nachfühlen, die ähnliche Kinder wie ich hatten und aufgewachsen sind. Aber wenn man weiß, dass es zwei Seiten hat, denn wenn man ein Unternehmen gründet, das nicht wirklich ein Problem löst, dann muss man in der Lage sein, einen Schritt zurückzutreten und es neu zu bewerten. Man kann also nicht einfach immer wieder mit dem Hammer auf den Nagel hauen und etwas erreichen. Aber wenn man wirklich das Gefühl hat, dass man etwas hat, wird es Leute geben, die einen herausfordern und nein sagen, und es ist wichtig, dass man die Ohren offen hält und zuhört, um herauszufinden, warum sie das sagen, wenn wirklich Substanz hinter dem steht, was sie sagen. Aber dann, wenn man daran glaubt, ist das Riskanteste, was man tun kann, in sich selbst zu investieren. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich, wenn ich 80 Jahre alt bin und auf mein Leben zurückblicke, die Gründung der Scrub-Firma nicht bereuen werde, auch wenn sie am Ende keinen großen finanziellen Gewinn abwirft: Ich gehe zur Arbeit.
Und neulich habe ich ein Mädchen gesehen, das in meinem Kittel den Flur entlanglief. Und ich sagte: "Hey, ich mag deine Kittel. Und sie sagte: "Oh, ja, ich glaube, eine Krankenschwester in diesem Krankenhaus macht sie, und ich sagte: "Das ist toll. Ich bin die Krankenschwester. Und ich trat an diesem Abend zurück. Und ich dachte: Das war das Ziel. Das war wie, selbst wenn nichts anderes von der OP-Firma kommt. Das war mein Traum. Ich habe diesen Traum verwirklicht. Und all die Leute, die mir gesagt haben, dass das Design nicht funktioniert, dass es schon genug Scrub-Firmen gibt oder dass mein Preis für sie nicht machbar ist. Ich habe meinen Traum erreicht. Ich habe Leute in meinen Kitteln gesehen, die mich nicht einmal kennen, die sie im Krankenhaus tragen und sie wirklich mögen und großartige Dinge über die Stethoskophalterung und den Komfort zu sagen haben. Und so werde ich weiter daran arbeiten. Aber ich kann nicht zurückblicken und sagen, dass ich es bereue, das Unternehmen gegründet zu haben, Dinge hätten sich geändert, Dinge werden sich in der Zukunft ändern, es wird immer diese Tage geben, an denen man den Verlust ein wenig spürt und wieder darauf hört, was all die anderen Leute sagen. Daher ist es auch sehr wichtig, sich mit einer Gemeinschaft zu umgeben. Es gibt zwar immer wieder Pessimisten, aber ich muss sagen, dass die Gemeinschaft, die ich durch die Gründung dieses Unternehmens kennengelernt habe, wirklich eines der inspirierendsten Dinge auf dieser ganzen Reise ist.
Ich habe mit mehreren anderen Unternehmern aus dem Pflegebereich gesprochen, die schlechte Unternehmen oder Schuhfirmen gegründet haben, und ich kann mir nicht vorstellen, was ich sonst mit meinem Leben anfangen könnte, als hier zu sitzen und mit Ihnen zu plaudern und über zukunftsweisende Prozesse für Krankenschwestern im Krankenhaus und die Pflege von Patienten zu sprechen, und Sie widmen Ihr Leben etwas, von dem Sie wirklich wollen, dass es vorwärts geht. Und genau das passiert jetzt.

Brooke Smith
Wir bereuen nie die Dinge, die wir tun. Ich glaube, wir bereuen nur Dinge, die wir nicht getan haben. Denn selbst wenn man etwas tut, und ich spreche natürlich nicht von illegalen Dingen, sondern ich meine, wir folgen einem Traum oder einer Leidenschaft oder etwas Riskantem, und selbst wenn es nicht so läuft, wie man es sich vorgestellt hat, läuft es manchmal sogar besser. Und es gibt immer eine Lektion, und man bereut es nie. Denn ich habe es versucht. Ich habe es versucht, ich habe mich engagiert und ich habe alles getan, was ich konnte, um es wahr werden zu lassen. Und am Ende des Tages passiert, was auch immer passiert, aber man bereut es nicht, weil man sein Bestes gegeben hat und sein Bestes gegeben hat. Und ich glaube, das hat wirklich etwas für sich, anstatt sich zu fragen: Oh, ich hatte diese Idee oder diese wirklich brillante Sache, mit der ich den Menschen hier wirklich hätte helfen können, ich hätte diese Sache erfinden können. Aber ich hatte Angst. Und dann habe ich es nicht getan, weil ich Angst hatte, zu versagen, oder weil ich nicht genug an mich geglaubt habe, oder weil ich die Arbeit nicht machen wollte, oder was immer es ist. Das ist der Moment, in dem man es bedauert. Ich denke also, es ist ein guter Ratschlag, einfach zuzuhören, was die Leute zu sagen haben, offen zu sein, denn die Leute haben ihre eigenen Erfahrungen, aber ihre Wahrheit und ihre Wahrheit über etwas macht es nicht zu deiner Wahrheit.
Nur weil jemand eine schlechte Erfahrung mit etwas gemacht hat, heißt das nicht, dass das auch deine Erfahrung ist. Es ist also eine Art Denkanstoß, den Leuten zuzustimmen, ein Körnchen Salz zu nehmen, aber immer konstruktive Kritik anzunehmen. Und denken Sie darüber nach, was Sie tun, bevor Sie es tun. Und dann, am Ende des Tages, wenn du das Gefühl hast, dass es eine gute Entscheidung ist und du sie gut durchdacht hast. Ich sage immer: Mach's einfach. Mach's einfach.

Kathryn
Das gefällt mir. Ich bin ganz Ihrer Meinung.

Brooke Smith
Kathryn, es war mir ein Vergnügen, dich in unserem Crafting-Wellness-Podcast zu haben, wenn du nichts dagegen hast. Ich möchte nur noch einmal auf deine Scrubs auf Instagram hinweisen. Wenn die Leute vorbeikommen wollen, um dir Fragen zu stellen, deine Scrubs auszuprobieren oder einfach mit dir zu reden. Ich denke, sie werden es über Instagram tun. Für Olive Us.

Kathryn
Brooke, vielen Dank, dass du dir heute Zeit für mich genommen hast. Es war eine wirklich tolle Gelegenheit, mit Ihnen zu arbeiten und über die Scrubs und MDF-Instrumente zu sprechen. Auf Instagram könnt ihr meine Scrubs unter for all of us finden. Auf Instagram finden Sie meine Kittel unter for all of us, f o r o l i v e U S, und von dort aus werden Sie auf die Website weitergeleitet. Wenn Sie Fragen haben, schicken Sie mir bitte eine Nachricht, denn ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung und freue mich darauf, mit Ihnen über alles zu sprechen, was den medizinischen Bereich und die medizinische Kleidung betrifft.

WILLKOMMEN IN DER NEUEN SCHULE. LET´S ROLL

SEIN SIE DIE URSACHE

Das ist unser Eid und wir brauchen Sie. Die WELT braucht Sie. Wir brauchen Ihr Herz, Ihren Verstand, Ihre Fähigkeiten und Ihre Partnerschaft.

MEHR GESCHICHTEN ÜBER CRAFTING WELLNESS 

ZU EHREN UNSERER WOHLBEFINDEN-HELDEN

UniCare Spezialisierte Poliklinik

Die UniCare Specialized Polyclinic ist ein Dreamteam aus leidenschaftlichen Klinikern, die sich für die Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens in der Gemeinde einsetzen, indem sie die besten Klinikdienste anbieten. Aus diesem Grund ist es für MDF eine Ehre, Partner von UniCare zu sein und sie mit Stethoskopen und Blutdruckmessgeräten zu versorgen.

Read more

Paloma Blanca Ministerien 

Es bedurfte nur eines Anrufs des Kundendienstes, der sich nach unseren Stethoskopen erkundigte, um einen neuen Partner zu finden, dessen Engagement für die lokale Philanthropie entdeckt wurde. Während des Gesprächs stellte sich heraus

Read more

Universität Mayaguez

MDF Instruments ist stolz darauf, seine Instrumente und sein Mitgefühl für die Schaffung von Wellness durch Bildung mit der benachbarten Universität von Mayaguez Puerto Rico - Abteilung für Kinesiologie - zu teilen. In Zusammenarbeit mit dem Leiter des Fachbereichs, 

Read more